• Neue Trainingspläne

    Du hast wahrscheinlich schon festgestellt, dass dir – zusätzlich zu deinem bisherigen 12-Wochen-Trainingsplan – nun neue Trainingspläne zur Verfügung stehen.

    Die größten Unterschiede zu dem bisherigen 12-Wochen-Plan findest du hier:

    Die Übungen in den Plänen „6-Wochen Shape Up“, „Definierter Bauch in 6 Wochen“ und „Fit und Stark in 3 Wochen“ beinhalten auf Dauer basierende Übungen. 

    Also wird dir wie auch schon im “Workout Creator” keine Anzahl an Wiederholungen angezeigt, sondern eine gewisse Dauer, z.B.: 40 Sekunden Push-ups statt 40 Push-ups-Wiederholungen. 

    6-Wochen Shape up: 

    Egal ob du dich fitter und gesünder fühlen oder einfach in Form kommen möchtest - dieser 6-Wochen-Plan ist ideal für dich.

    Fit & Stark in 3 Wochen: 

    Fit werden in kurzer Zeit – mit diesem Plan bringst du deine Fitness in nur 3 Wochen aufs nächste Level. 

    Definierter Bauch in 6 Wochen (Weiblich): 

    Die besten Übungen für eine gestärkte Körpermitte und definierte Bauchmuskeln.

    Die „12-Wochen Body Transformation“- und „Push Your Limits“-Trainingspläne beinhalten auf Wiederholungen basierende Übungen.

    In 6 Wochen zum Sixpack (Männlich):

    Die besten Übungen für eine gestärkte Körpermitte und definierte Bauchmuskeln.

    Die „12-Wochen Body Transformation“- und „Push Your Limits“-Trainingspläne beinhalten auf Wiederholungen basierende Übungen.

    12-Wochen Body Transformation: 

    Egal, ob du Muskeln aufbauen, abnehmen oder einfach fit werden möchtest – mit diesem Plan siehst du garantiert Ergebnisse.

    Push Your Limits: 

    Du bist bereits ziemlich fit, aber willst dich noch weiter pushen? Dann ist dieser Plan für den ganzen Körper genau das Richtige für dich.

    Wir haben dein Interesse geweckt? Du kannst jederzeit einen neuen Trainingsplan starten. Beende dazu zuerst deinen aktuellen Trainingsplan. 


    Beachte: Wenn du einen Trainingsplan vorzeitig beendest, wirst du bei einem Wiedereinstieg in denselben Plan wieder zurück an den Anfang versetzt. Während deine Aktivitäten im Fortschritts-Tab weiterhin gespeichert sind, können wir deinen Trainingsplan-Fortschritt nicht erneut wiederherstellen.

  • Erstelle und teile ein Bild

    Erstelle dein eigens gestaltetes Bild und teile es auf deiner bevorzugen, bereits auf deinem Telefon installierten Plattform wie z.B.: Instagram, Facebook oder Whatsapp.

    Der Share-Screen öffnet sich automatisch, nachdem du eine Aktivität mit der Runtastic App gespeichert hast. Führe die folgenden Schritte durch:

    • Klicke auf eines der zwei Symbole, direkt unter deinen Werten.
    • Nun kreiere dein Bild:

    Symbol 1.  Wähle ein Foto aus deiner Galerie drücke auf das Kamera Symbol um ein Foto zu machen.

    Symbol 2. Wähle eines der von uns für dich erstellten Hintergründe. Halte ausschau nach neuen Hintergründen rund um deine Lieblings Feiertage.

    • Klicke rechts oben auf „Teilen”
    • Wähle nun deine bevorzugte Plattform und inspiriere deine Familie, Freunde und Abonnenten mit deinem Fortschritt!
  • Daten aus der adidas Training App mit Google Fit synchronisieren

    Du kannst die Daten – Dauer und verbrannte Kalorien – einer Aktivität der adidas Training App mit Google Fit synchronisieren.

    Führe die folgenden Schritte durch, um die Synchronisation mit Google Fit zu aktivieren:

    • Klicke auf „Mehr” in deiner Tab Bar
    • Aktiviere den Regler neben „Google Fit”
  • Kann ich meinen Trainingsplan zurücksetzen?

    Wenn du deinen Trainingsplan nochmals von vorne machen möchtest, führe bitte folgende Schritte durch:

    • Öffne die adidas Training App
    • Klicke auf „Mehr" in der Tab-Bar
    • Wähle „Trainingsplan beenden" aus

    So kannst du deinen Trainingsplan auf Woche 1, Workout 1 zurücksetzen. Beachte dabei bitte, dass du die Fragen am Anfang erneut beantworten musst.

  • Aktiviere den Sprachcoach in der adidas Training App

    Aktiviere den Sprachcoach in der adidas Training App, um auditives Feedback während deines

    Workouts zu erhalten. Führe bitte die folgenden Schritte durch:

    • Öffne die adidas Training App
    • Klicke auf „Mehr” in der Tab-Bar
    • Wähle „Sprachcoach” aus
    • Aktiviere den Regler neben „Sprachcoach aktivieren”
    • Hier kannst du auch deine gewünschte Sprache und Lautstärke auswählen.
  • Teile einen Status Post im Newsfeed

    Du möchtest deinen Trainingsfortschritt mit deinen Fitness-Freunden und der adidas Fitness-Community teilen? Oder vielleicht sogar ein paar Fitness-Tipps? Das kannst du jetzt ganz einfach mit einem Status-Post machen. Sieh dir hier an, wie du einen Status-Post erstellst und in deinem Newsfeed teilst:

    • Öffne die adidas Training App
    • Klicke auf den „Newsfeed”-Tab
    • Klicke auf den „Stift“-Button im Bildschirm rechts unten
    • Schreibe deinen Status-Post
    • Um ein Bild zu deinem Status-Post hinzuzufügen, drücke auf das Kamera-Symbol, um ein Foto zu machen, oder wähle ein Foto aus deiner Galerie.
    • Klicke auf „Teilen” im Bildschirm rechts oben.

    Wenn du einen Post löschen möchtest, nachdem er im Newsfeed geteilt wurde, führe die folgenden Schritte durch:

    • Öffne die adidas Training App
    • Öffne den Newsfeed
    • Wähle den Status-Post aus
    • Klicke auf die drei Punkte im Bildschirm rechts oben
    • Klicke „Löschen” und bestätige die Deaktivierung des Status-Posts
  • Benachrichtigungen

    Eine neue Benachrichtigung erkennst du anhand eines Icons neben der Glocke, die sich in der oberen rechten Ecke deines Newsfeed-Screens befindet. Tippe einfach auf das Icon, um deine Benachrichtigung jederzeit anzusehen. So bist du immer up-to-date und weißt, was in deiner adidas fitness Community passiert.  

    Folgende Benachrichtigungen werden angezeigt: erhaltene/bestätigte Freundschaftsanfragen, Kommentare/Likes zu deinen Aktivitäten und LIVE-Aktivitäten.

    Dieses Feature wird regelmäßig erweitert, halte also deine Augen offen für zukünftige, zusätzliche Benachrichtigungen!

  • adidas Training mit Google Chromecast verwenden

    Wenn du einen Google Chromecast besitzt, hast du nun die Möglichkeit, deine adidas Training App über deinen Fernseher zu verwenden und deine adidas Training App auf dem großen Bildschirm zu erleben.

    Um deine adidas Training App mit dem Chromecast zu verwenden, folge bitte den unten angeführten Schritten.

    • Öffne die adidas Training App auf deinem Android-Gerät.
    • Klicke auf das Chromecast-Logo in der oberen rechten Ecke.
    • Wähle „Streamen auf” und wähle dein Gerät.
    • Sobald die adidas Training App auf deinem Fernseher erscheint, verwende die App auf deinem Android-Gerät um dein Training zu starten.
    • Nun kannst du dein Training über dein Fernsehgerät verfolgen - verwende dein Telefon, um zur nächsten Übung überzugehen.

    Folgende Features werden für Chromecast unterstützt:

    • Trainingsplan-Workouts
    • Einzelworkouts
    • Übungen
    • Warm-up und Dehnen

    Solltest du noch weitere Unterstützung für das Set-Up deines Chromecasts benötigen, siehe support.google.com/chromecast.

    Beachte: Es ist nur möglich, den Chromecast in Verbindung mit der adidas Training App auf Android-Geräten zu verwenden.

  • adidas Training für Wear OS by Google

    Von nun an kannst du die adidas Training App auf deiner Smartwatch verwenden!

    Um mit der adidas Training App auf deiner Smartwatch zu trainieren, muss das Device mit Wear OS by Google ausgestattet sein.

    Öffne einfach den Google Play Store und suche nach adidas Training, um die adidas Training App auf deiner Wear OS by Google Watch zu installieren.

    Bevor du beginnst, gehe sicher, dass

    • Deine Smartwatch mit deinem Handy verbunden ist
    • Du mindestens die adidas Training App Version 2.8.0 auf deinem Smartphone installiert hast
    • Du auf deinem Smartphone in der adidas Training App eingeloggt bist
    • Folgende Features sind in der adidas Training App für Wear OS by Google verfügbar:
    • Trainingsplan-Workouts
    • Workout Creator
    • Einzelworkouts
    • Warm-up und Dehnen*

    Egal welches Feature du benutzen möchtest, das Setup deines Workouts muss zuerst mit der adidas Training App auf deinem Smartphone erstellt werden. Du solltest dir die Videos zu den Übungen anschauen.

    Sobald du den Start-Button auf deinem Smartphone betätigt hast, kannst du mit deinem Workout beginnen.

    Du gelangst zur nächsten oder vorherigen Übung, indem du auf deiner Watch nach oben beziehungsweise nach unten wischst - genauso wie du es auf deinem Smartphone machen würdest.

    Sobald du alle Übungen durchgeführt hast, benötigst du noch einmal dein Smartphone, bevor du dein Workout speichern kannst.

    *Es ist nicht möglich das Warm-up auf deiner Watch zu überspringen, sobald du auf „Start” getippt hast.

  • Workout pausieren/fortsetzen

    Wenn du unerwartet bei deinem Workout unterbrochen worden bist, ist dies ab sofort kein Problem mehr! Klicke auf deinem Android Phone einfach auf „Zurück“, um das Workout zu pausieren.

    Screenshot_20180215-131428.png

    Sobald du dein Workout fortsetzen möchtest, klicke einfach auf „Fortsetzen“. Du kannst an dieser Stelle dein Workout auch ganz beenden, indem du auf „Beenden“ klickst. Beachte hierbei jedoch, dass das Workout in diesem Fall nicht gespeichert wird.

    Die Gesamtdauer der Pause wird in der Workout-Zusammenfassung als „Manuelle Pause“ in der Runtastic Results App auf deinem Phone sowie auch in deinem Account unter Runtastic.com angezeigt.

    Du kannst jederzeit während einem Workout mit dem Trainingsplan oder Workout Creator, bei Einzelworkouts und Übungen eine Pause manuell starten. Beim Fitness-Test ist dies jedoch nicht möglich.

    Bitte beachte: Die Maximalzeit der Pause pro Workout beträgt 60 Minuten. Solltest du eine längere Pause machen, kann das Workout nicht wiederhergestellt werden.

  • Workout Creator

    Du willst deine Abs und deinen Core trainieren, hast aber nicht viel Zeit? Kein Problem – mit dem Workout Creator kannst du ein auf deine Bedürfnisse angepasstes Workout erstellen.

    Klicke einfach auf „Workouts” in der Tab-Bar und tippe auf „Workout Creator“. Du kannst dich entweder für ein Ganzkörper-Training entscheiden oder dir ein Workout für bestimmte Körperteile zusammenstellen. Dabei kannst du aus den folgenden Körperpartien auswählen: Oberkörper, Arme, Po, Abs und Core oder Beine. Wähle eine Dauer zwischen 7 und 45 Minuten und tippe auf „Fortsetzen“. Ein passendes Workout inklusive Pausen wird automatisch für dich erstellt – sieh dir die dazugehörigen Übungsvideos an und starte direkt los.

  • Progress Pics

    Verfolge deinen Fortschritt direkt in der App mithilfe von Vorher-/Nachher-Fotos - sie sind der beste Beweis für deinen Erfolg. Führe folgende Schritte durch, um deinen Fortschritt zu beobachten:

    • Öffne die adidas Training App
    • Klicke auf „Fortschritt” in der Tab-Bar
    • Wähle „Mehr anzeigen” neben „Progress Pics”
    • Klicke auf „Mach ein Foto” und schon geht es los

    Wichtig ist, dass sich deine Augen und Knie ungefähr auf Höhe der angegebenen Linie befinden. Du kannst das Bild auch verschieben oder ein schon erstelltes Bild verwenden.

    Wie wird mein Fortschritt angezeigt?

    Du hast ab sofort den direkten Vergleich: Links siehst du immer das allererste Bild, rechts daneben das aktuellste. Du kannst das Bild aber auch austauschen, indem du rechts neben Progress Pics” am oberen Rand des Bildschirms auf die Galerie gehst. Tippe auf das gewünschte Bild und gehe dann oben auf Auswählen”. Siehst du den Button Auswählen” nicht, ist das neueste Foto bereits festgelegt.

    Wie kann ich meinen Fortschritt auf Social Media teilen?

    Progress Pics sind nur für dich sichtbar. Wenn du jedoch deine Transformation mit deiner Familie und Freunden teilen möchtest, klicke auf „Mehr anzeigen” neben „Progress Pics”. Klicke nun auf das Share-Icon und wähle deine gewünschte Platform aus.

    Wie speichere ich meine Progress Pics?

    Um deine Progress Pics auf deinem Gerät zu speichern, führe bitte folgende Schritte durch:

    • Klicke auf „Mehr” in der Tab-Bar
    • Aktiviere den Regler „Speichere deine Progress Pics in deinen Kamerafotos”
    • Gib der App die Erlaubnis, auf den Speicher deines Geräts zuzugreifen

    Dadurch kannst du sicherstellen, dass deine Progress Pics auf deinem Gerät gespeichert sind. So kannst du dir sicher gehen, dass du deine Progress Pics auch nach einer Neuinstallation der App nicht verlierst.

  • Cardio-Ziel

    Setz dir im „Plan” Tab in der adidas Training App ein zusätzliches Cardio-Ziel. Alle Aktivitäten, die du mit der adidas Running App machst, werden automatisch synchronisiert.

    Das Cardio-Ziel kannst du am Ende jeder Woche gemeinsam mit der Anzahl der Trainings für die Folgewoche setzen. Gib einfach die Anzahl der Minuten an, die du zusätzlich mit Cardio-Training verbringen möchtest.

  • Wie zähle ich bei den Übungen die Wiederholungen?

    Ob bei Mountain Climbers, Walking Lunges oder Punches – jede Bewegung zählt als eine Wiederholung. Zum Beispiel: Mountain Climber rechts 1, Mountain Climber links 2, Mountain Climber rechts 3, und so weiter…

    Bitte beachte den Unterschied der Zählweise bei der Übung Up-Downs. Eine Wiederholung inkludiert folgende Ausführung:

    • Starte in einer High-Plank-Position
    • Bringe deinen linken Arm in die Low-Plank-Position
    • Bringe deinen rechten Arm in die Low-Plank-Position
    • Bringe den linken Arm zurück in die High-Plank-Position
    • Bringe den rechten Arm zurück in die High-Plank-Position
  • Gilt meine bereits bestehende Premium-Mitgliedschaft auch in der Runtastic Results App?

    Ja, wenn du bereits Premium-Mitglied bist und in den Genuss all unserer Vorteile innerhalb des Runtastic Portfolios kommst, so stehen dir auch alle Workouts, der 12-wöchige Trainingsplan sowie der Folgeplan und der Gesundheits- und Ernährungsguide innerhalb der Results App zur Verfügung. Du musst dazu keine weiteren Kosten auf dich nehmen.

     

  • Was ist ein Trainingsplan und wie funktioniert er?

    Ein Trainingsplan dauert 12 Wochen und wird auf dich persönlich zugeschnitten, nachdem du anfangs drei kurze Fragen beantwortet hast. Zuerst fragen wir nach der Häufigkeit deiner Fitnessaktivitäten, gefolgt von wie du im Moment deine Fitness selbst einschätzt und zuletzt benötigen wir noch deine Größe und dein Gewicht.

    Nun kannst du direkt mit deinem ersten Workout in Woche 1 loslegen!

    Woche für Woche kannst du uns Feedback geben, ob das Training für dich zu schwer oder zu leicht war, danach erhältst du wieder ein neu angepasstes Training für die Folgewoche.

    Zudem kannst du jede Woche aufs Neue auswählen, ob du drei, vier oder fünf Workouts absolvieren möchtest. Wenn du fünf Trainings pro Woche wählst, ist es wichtig, dass du diese auch machst. Überlege dir also schon im Vorhinein für wie viele Trainings du in der kommenden Woche Zeit hast, da du die Anzahl der Trainings unter der Woche nicht ändern kannst.

    Dein Training kannst du an jedem beliebigen Tag starten - so kannst du es an deinen üblichen Zeitplan anpassen. Pro Tag kannst du aber nur ein Workout absolvieren - gib deinen Muskeln genügend Zeit zum Regenerieren!  

  • Wie erwerbe ich einen Trainingsplan?

    Den Trainingsplan kannst du verwenden, wenn du Premium-Mitglied bei einer unsere adidas Runtastic Apps bist. Hast du bereits eine bestehende Mitgliedschaft, dann log dich einfach in die App mit deinem Premium-Account ein und schon kann es losgehen!

    Du bist noch kein Premium-Mitglied?

    Kein Problem! Du kannst die Mitgliedschaft ganz einfach direkt in der App erwerben, indem du auf den Tab „Plan“ drückst. Hier findest du zahlreiche Möglichkeiten, deine Mitgliedschaft für ein oder zwölf Monate abzuschließen.

  • Wie kann ich das Warm-up überspringen?

    Das Warm-up ist ein wichtiger Teil deines Trainings und hilft dir dabei, deine Ziele zu erreichen. Wenn du dich aber schon anders aufgewärmt hast, oder das Warm-up ganz einfach weglassen willst, kannst du es überspringen.

    Um das Warm-up generell zu deaktivieren, klicke auf „Mehr” in der Tab-Bar. Durch Verschieben des Reglers kannst du wählen, ob du ein Warm-up machen möchtest oder nicht. 

  • Wie funktionieren Einzelworkouts?

    Einzelworkouts sind Trainings, die mehrere unterschiedliche Bodyweight-Übungen beinhalten. Sie bieten dir die Möglichkeit, neben oder anstatt eines Trainingsplans ein bereits vorab zusammengestelltes Workout zu absolvieren. So kannst du dich von Mal zu Mal steigern.

    Klicke einfach auf „Workouts” in der Tab-Bar, wähle „Einzelworkouts” aus und starte gleich mit dem ersten Training „Alpha“. Du wirst sehen, nach und nach kannst du dich immer weiter verbessern und schaffst am Schluss auch das anspruchsvolle “X-ray“-Workout.

    Bevor du dein Workout startest, sieh dir am besten die einzelnen Videos an, um perfekt vorbereitet zu sein. Die Videos müssen vorher heruntergeladen werden: Du kannst entweder die Videos einzeln downloaden indem du die jeweilige Übung antippst, oder rechts oben über den Pfeil nach unten alle Downloads der fehlenden Videos gleichzeitig starten. Sobald das Video heruntergeladen ist, kannst du es antippen und so oft du willst ansehen.

    Während du alle Einzelworkouts indoor ausführen kannst, findest du auch zwei spezielle Outdoor-Workouts in der Results App, die du alle ohne Ausrüstung in weniger als 30 Minuten durchführen kannst. Diese findest du anhand des adidas Logos.

     

  • Wie kann ich die Trainingsvideos ansehen / herunterladen?

    Um dir Videos der unterschiedlichen Übungen vor deinem Workout anzusehen, wähle „Übungen“ im Drawer Menü. Hier siehst du alle Videos der über 150 Übungen, tippe einfach eine Übung an, um dir das Video dazu anzusehen.

    Die Videos sind einerseits nach Muskelgruppen (Fokus) kategorisiert und andererseits nach ihrem Schwierigkeitsgrad (Level): einfach, mittel, schwierig.

    Die Videos müssen beim ersten Mal heruntergeladen werden - dazu reicht es, wenn du das entsprechende Video antippst, der Download startet dann automatisch.

    Beachte: Um Datenvolumen zu sparen, überprüfe, ob du mit einem WLAN-Netzwerk verbunden bist, wenn du die Videos herunterlädst.

    Was bedeutet das Haussymbol bei manchen Übungen?

    Das Haussymbol gibt dir Informationen darüber, ob du die Übung zuhause absolvieren kannst, ohne beispielsweise deine Nachbarn zu stören.

  • Muss ich für meine Trainings mit dem Internet verbunden sein?

    Nein, während der Trainings in der App brauchst du keine Internetverbindung, da die App auf lokal gespeicherte Informationen zugreift.

    Wichtig ist die Internetverbindung nur dann, wenn du fehlende Videos herunterladen möchtest. Hier empfehlen wir dir zu überprüfen, ob du mit einem WLAN-Netzwerk verbunden bist um Datenvolumen zu sparen. 

    Nach dem Training werden die Workouts auch mit deinem adidas Account synchronisiert. Hier ist wiederum eine Verbindung zum Internet notwendig.

  • Wo sehe ich meinen Verlauf?

    Um deinen Trainingsverlauf einsehen zu können, führe bitte die folgenden Schritte durch:

    • Öffne die adidas Training App
    • Klicke auf „Fortschritt” in der Tab-Bar
    • Deine zuletzt aufgezeichneten Workouts werden oben angezeigt. Wähle „Mehr anzeigen”, um alle Workouts einsehen zu können, die du bisher mit der adidas Training App aufgezeichnet hast
  • Was kann ich ohne Premium-Mitgliedschaft nutzen?

    Wenn du noch kein Premium-Mitglied bist, kannst du die App ebenfalls verwenden. Einige der Einzelworkouts und die dazugehörigen Videos sind frei verfügbar. Andere Videos (jene mit einem Stern) kannst du dir nur als Premium-Mitglied ansehen.

    Werde Premium-Mitglied und profitiere von allen adidas Training-Vorteilen (sowie Vorteilen im gesamten adidas Runtastic Apps-Portfolio), die die App bietet. Dein 12-wöchiger-Trainingsplan ist nur wenige Klicks entfernt.

  • Ich bin bereits Premium-Mitglied, kann aber trotzdem nicht auf die Trainingspläne zugreifen, warum?

    Um einen Trainingsplan verwenden zu können, ist es wichtig, dass du zuerst den Fitnesstest abschließt. Erst nach diesem Test kannst du deinen Trainingsplan starten.


    Weiters ist es möglich, dass du, obwohl du schon einen Account als Premium-Mitglied besitzt, einen neuen Account angelegt hast. Versichere dich, dass du auch in der adidas Training App den richtigen Account verwendest. Falls du bereits mit einem falschen eingeloggt bist, kannst du dich einfach über die Einstellungen in deinem User Profil ausloggen und mit deinem Premium-Account wieder einloggen.