• Einheiten ändern

    Um in der Runtastic App die Einheiten zu ändern, führe folgende Schritte aus:

    • Gehe unten rechts auf den „Profil“-Tab
    • Tippe auf das Zahnrad-Symbol, um zu den Einstellungen zu gelangen
    • Wähle in dieser Ansicht „Einheiten“
    • Verändere die Einheiten von Distanz, Gewicht oder Temperatur, indem du erneut darauf tippst
  • Einstellen und starten einer Aktivität

    Um eine neue Aktivität zu konfigurieren, tippe auf das Symbol, welches die aktuell ausgewählte Sportart zeigt, neben dem Start-Button.

    Du erhältst die Möglichkeit, alle Aspekte der bevorstehenden Aktivität auf deine Wünsche anzupassen.

    In dieser Ansicht lassen sich folgende Attribute deiner Aktivität einstellen:

    • Aktivität: Hier wählst du deine Sportart, wie zum Beispiel Laufen oder Gehen.
    • Workout: Hier bestimmst du, wie du trainieren willst. Du kannst dir beispielsweise ein Workout-Ziel setzen, eine Aktivität herausfordern oder ein Intervalltraining absolvieren.
    • Musik & Story Running: Läufst du gerne mit Musik? Oder möchtest du in einen Story-Run eintauchen?
    • Wähle eine Route*, der du folgen möchtest.

    Weitere Funktionen lassen sich auch direkt via Berührung der unten eingeblendeten Funktionen ein- und ausschalten:

    • Werte individuell anpassen: Um weitere Informationen über diese Funktion zu erhalten, siehe hier.
    • Brustgurt verbinden: Besitzt du einen kompatiblen Brustgurt, dann kannst du diesen direkt hier mit der App verbinden.
    • Sprachcoach: Dieses Feature erlaubt dir, den Sprachcoach ein- beziehungsweise auszuschalten.
    • LIVE-Tracking: Hier findest du alle relevante Einstellungen bezüglich dieser Funktion.
    • Auto Pause: Hier findest du alle Einstellungen bezüglich der Auto Pause.
    • Countdown: Die Sanduhr aktiviert einen 15-Sekunden-Countdown, der zwischen dem Berühren des „Start”-Knopfes und dem tatsächlichen Start der Aktivität herunterzählt. Das ist besonders hilfreich, wenn du etwas Zeit brauchst, um dein Telefon zu verstauen.

    Um die Aktivität schließlich zu beginnen, gehe zurück ins Aktivitäts-Setup und tippe einfach auf „Aktivität Starten”. Ist die Aktivität einmal konfiguriert, musst du diese Einstellungen nicht jedes Mal erneut vornehmen. Die nächste Aktivität kannst du direkt vom Aktivitäts-Tab aus starten.

    *Diese Funktion ist für dich in der Runtastic PRO App oder als Premium Mitglied erhältlich.

  • Freunde finden und hinzufügen in der Runtastic App

    Du möchtest gerne einen Freund hinzufügen bist aber gerade unterwegs? Kein Problem, denn das kannst du ganz einfach auch in der Runtastic App erledigen.

    Es gibt zwei Möglichkeiten wie du den „Freunde”-Bildschirm erreichen kannst:

    Gehe unten links auf den Newsfeed"-Tab gefolgt von dem Icon oben rechts. Alternativ kannst du auf den Profil"-Tab tippen undFreunde" auswählen.

    Wenn du den Freunde-Bildschirm erreicht hast, kannst du Anfragen bestätigen / verwerfen, nach Freunden suchen oder sehen, wer bereits zu deinen Kontakten zählt.

    Freunde suchen:

    Freunde kannst du suchen indem du auf die Lupe rechts oben tippst oder unter der Rubrik „Weitere Freunde finden” nach Kontakten über Facebook oder dein Telefonbuch suchst. Sobald du verbunden bist werden dir Kontakte unter „Du kennst vielleicht auch” vorgeschlagen.

  • Garmin Connect

    Ab jetzt kannst du deinen Runtastic Account mit deinem Garmin Connect Account verbinden. Nun hast du die Möglichkeit, Aktivitäten, die du mit deinem Garmin-Gerät aufzeichnest, mit deinem Runtastic Account zu synchronisieren.

    Verbinden

    Um deinen Garmin Connect Account mit deinem Runtastic Account zu verbinden, führe folgende Schritte durch:

    • Gehe sicher, dass du die aktuellste Version der jeweiligen Runtastic App installiert hast
    • Tippe auf den „Profil”-Tab und danach auf das Zahnrad-Symbol
    • Wähle „Partner-Accounts“
    • Gehe auf „Verbinden“ neben Garmin
    • Wähle „Erlauben“
    • Gib deine Garmin Login-Daten ein

    Dein Account ist nun mit deinem Runtastic Account verbunden. Die Aktivitäten, die du mit der Garmin Smartwatch aufzeichnest, werden mit deinem Account synchronisiert.* Du wirst eine Push-Benachrichtigung in der Runtastic App erhalten, sobald diese Aktivitäten verfügbar sind.

    *Die Aktivitäten, die vor der Verknüpfung deines Runtastic Accounts mit Garmin Connect aufgezeichnet wurden, können nicht importiert werden.

    Unterstützte Garmin-Geräte

    Dieses Feature unterstützt alle Garmin-Geräte mit integriertem GPS.

    Welche Daten werden in deinen Runtastic Account importiert?

    Folgende Daten werden in deinen Runtastic Account importiert: Distanz, Dauer, Pace, Rundenzeit/Abschnittszeit, Höhenmeter*, Kalorien und deine Herzfrequenzmessungen. Da Garmin Connect anders aufgebaut ist als Runtastic werden folgende Daten nicht synchronisiert: Schritte, aktive Minuten, Herzfrequenzzonen, Leistung, Kadenz, sowie Schlaf.

    Achtung: Eine „Multisport-Aktivität“ wird nicht als eine Aktivität, sondern als einzelne Aktivitäten synchronisiert. Wenn du zum Beispiel einen Triathlon trackst, wird dieser als drei einzelne Aktivitäten importiert (Schwimmen, Radfahren, Laufen).

    *Sobald die Aktivitäten in deinen Runtastic Account importiert wurden, erkennst du möglicherweise einen Unterschied in den zurückgelegten Höhenmetern. Es ist jedoch möglich mit der folgenden Anleitung diese Werte zu ändern.

    Verbindung trennen

    Folge diesen Schritten, um deinen Garmin Account von deinem Runtastic Account zu trennen:

    • Tippe auf den „Profil”-Tab und danach auf das Zahnrad-Symbol
    • Wähle „Partner Accounts“
    • Gehe auf „Verbindung trennen“ neben Garmin

    Obwohl dein Garmin Connect Account noch „verbunden mit Runtastic“ anzeigt, ist die Verbindung nicht mehr aktiv.

    Wenn du diese Anzeige nicht sehen möchtest, kannst du dies ganz einfach ändern. Log dich hierfür unter connect.garmin.com in deinen Garmin Connect Account ein. Gehe auf Profil > Einstellungen > Account Informationen.

  • GPS Problembehebung bei Android Phones

    Falls du Probleme mit dem GPS-Tracking hast, lässt sich dies auf ein schlechtes GPS-Signal auf deinem Phone zurückführen. Aufgrund unterschiedlicher eingebauter GPS-Sensoren in jedem Smartphone können wir nicht immer eine korrekte Aufzeichnung gewährleisten. Wenn jedoch die Aufzeichnung der GPS-Daten falsch sein sollte, oder du gar kein GPS-Signal bekommst, führe bitte die nachstehende Schritte durch:

    Schritt 1 Wenn du noch kein Update der Runtastic App durchgeführt hast, installiere bitte die aktuelle Version der App im Google Play Store.

    Schritt 2 Stelle die Zeitzone korrekt in deinem Phone ein:

    1. Gehe zu den Einstellungen deines Phones
    2. Wähle hier „Datum und Zeit” und vergewissere dich bitte, dass hier „Autom. Datum/Uhrzeit” und „Autom. Zeitzone” ausgewählt ist. Falls dein Smartphone auf die falsche Zeitzone eingestellt ist, könnte das evtl. dazu führen, dass ein Finden des GPS-Signals länger dauert.

    Schritt 3 Vergewissere dich bitte, dass das GPS auf deinem Phone aktiviert ist:

    1. Gehe zu den Einstellungen deines Phones
    2. Wähle „Standortzugriff”
    3. In manchen Einstellungen kann es sein, dass du drei verschiedene Standortmodi auswählen kannst: „Hohe Genauigkeit”, „Energiesparmodus”, „Nur Gerät”. Wenn dies der Fall sein sollte, wähle bitte immer „Hohe Genauigkeit” aus, sodass dein Phone die Ortungspunkte mit dem GPS und dem Netzwerk deines Phones abrufen kann.

    Schritt 4 Erteile der Runtastic App Zugriff auf deinen Standort:

    1. Gehe zu den Einstellungen deines Phones
    2. Wähle „Apps” aus
    3. Finde Runtastic in der Liste und vergewissere dich, dass der „Standort” aktiviert ist

    (Beachte: Die Zugriffserlaubnis auf den Standort kann auf den verschiedenen Android Phones variieren.)

    Schritt 5 Deaktiviere den Energiesparmodus auf deinem Phone:

    Viele neue Smartphones verwenden den „Smart Manager” oder einen ähnlichen Energiesparmodus, der einen Crash der App verursachen und dadurch die GPS-Aufzeichnung unterbrechen könnte. Für mehr Informationen, wie du den Energiesparmodus auf den bekanntesten Phones deaktivieren kannst, klicke bitte hier.

    Schritt 6 Deaktiviere die Akku-Leistungsoptimierung, falls diese aktiviert ist (für Phones mit Android 6 oder höher):

    Die Akku-Leistungsoptimierung kann manche Funktionen deiner Apps blockieren. Daher empfehlen wir allen unseren Usern, diese zu deaktivieren. Für mehr Informationen, wie du dies auf den bekanntesten Phones deaktivieren kannst, klicke bitte hier.

    Schritt 7 Vergewissere dich, dass das GPS-Signal in der Runtastic App grün aufleuchtet, bevor du die Aktivität startest. Um ein starkes GPS-Signal zu empfangen, solltest du deine Aktivität nicht in einer Gegend starten, wo du schwächeren GPS-Empfang hast, z.B. zwischen hohen Gebäuden, im Wald, oder in der Nähe von großen Gewässern, Seen oder Meer.

    Screen_Shot_2019-02-04_at_13.27.27.png

    Schritt 8 Überprüfe bitte, dass du die Runtastic App in der Task-Liste des Phones während der Aufzeichnung der Aktivität gesperrt hast.

    Screen_Shot_2019-02-04_at_10.37.32.png - Entsperrt

    Screen_Shot_2019-02-04_at_10.38.02.png - Gesperrt

    Solltest du dennoch kein gutes GPS-Signal empfangen, klicke bitte hier.

  • Gruppen

    Gruppe erstellen und Mitglieder einladen  

    Um eine Gruppe in der Runtastic App zu erstellen, folge dieser Anweisung:

    • Gehe unten auf „Profil“
    • Gehe auf „Gruppen & Communities”
    • Tippe oben rechts auf das Plus-Zeichen
    • Vergib einen Namen und eine Beschreibung für die Gruppe
    • Füge ein Foto zu deiner Gruppe hinzu, indem du auf das Kamera-Symbol tippst oder wähle ein Bild aus deiner Fotogalerie aus
    • Tippe dann auf „Erstellen“

    Sobald die Gruppe erstellt ist, findest du rechts oben drei Punkte – tippe darauf und wähle dann „Mitglieder einladen“. Deine Runtastic-Freunde werden hier aufgelistet und du kannst sie zu der Gruppe hinzufügen, indem du auf das „+“ neben dem jeweiligen Namen tippst.

    Wähle „Lade andere mit einem Link ein“, um Mitglieder über eine private Nachricht einzuladen, oder füge direkt über das Plus neben einem Runtastic-Freund weitere Mitglieder hinzu.

    Gruppe beitreten / verlassen  

    Gehe auf „Profil“ und danach auf „Gruppen & Communities”. Oben werden dir jetzt alle Gruppeneinladungen angezeigt. Hier kannst du die Einladungen akzeptieren oder ablehnen.

    Tippe auf die drei Punkte rechts oben und wähle „Gruppe verlassen“, um aus der Gruppe auszutreten.

    Gruppe bearbeiten

    Als Gruppenadmin kannst du den Gruppennamen bearbeiten, das Foto der Gruppe ändern oder jederzeit Gruppenmitglieder hinzufügen/entfernen..

    Über „Mitglieder bearbeiten“ kannst du zudem Mitglieder entfernen, indem du auf das “X-Zeichen” neben dem Namen tippst.

    Rangliste der Gruppe

    Die Rangliste der Gruppe kannst du einsehen, indem du folgende Schritte ausführst:

    • Gehe dazu auf den „Fortschritt”-Tab und scrolle zur „Rangliste”
    • Gehe auf „Mehr Anzeigen”
    • Wähle die entsprechende Gruppe aus, indem du auf „Freunde” tippst

    Alternativ kannst du auch auf den „Profil”-Tab gehen und danach auf „Gruppen & Communities”. Öffne die gewünschte Gruppe und gehe dann auf „Gruppen-Rangliste ansehen“

    In der Rangliste kannst du deine zurückgelegten Kilometer mit jenen deiner Runtastic-Freunde bzw. der Gruppenmitglieder vergleichen.

    adidas Runners 

    Hier findest du mehr Informationen zu den adidas Runners Communities

  • Herzfrequenzzonen anpassen

    Die Herzfrequenzzonen können individuell angepasst werden. Führe dazu folgende Schritte durch:

    • Öffne den Aktivitätsbildschirm und tippe auf das Aktivitäts-Setup-Icon neben dem Start-Button
    • Wähle „Herzfrequenz"
    • In der Mitte findest du „HF-Zonen festlegen", tippe darauf*
    • Um die Werte der einzelnen Zonen anzupassen, tippe auf den aktuellen Wert
    • Speichere deine Änderungen, indem du oben links auf den Zurück-Pfeil gehst

    Wenn du oben den Ruhepuls oder Maximalpuls festlegst, ändern sich auch die aktuellen Zahlen der unterschiedlichen Zonen automatisch.

    *Diese Funktion ist für dich in der Runtastic PRO App oder als Premium Mitglied erhältlich.

    Was bedeuten die einzelnen Zonen?

    Leicht: Geeignete Zone für Anfänger oder Wiedereinsteiger nach einer Trainingspause, erhöht dein Fitnesslevel und steigert die Fettverbrennung.

    Fettverbrennung: Die ideale Zone, um deine Ausdauer zu verbessern. Training in diesem Bereich unterstütz die Bereitstellung von Energie für die Muskeln über einen langen Zeitraum. Dein Herz wird gestärkt und Energie wird hauptsächlich aus gespeichertem Körperfett gewonnen.

    Aerob: In der aeroben Zone kannst du dein Herzkreislaufsystem und deine Muskeln stärken sowie gleichzeitig Fett verbrennen.

    Anaerob: Wenn du deine anaerobe Schwelle erhöhen möchtest, solltest du in diesem Bereich trainieren. Die anaerobe Schwelle ist der Punkt, an dem der Körper nicht mehr schnell genug Laktat in den Muskeln abbauen kann.

    Roter Bereich: Dieser Bereich ist nur für professionelle Athleten. Hier kannst du deine Geschwindigkeit verbessern, aber sei vorsichtig - du solltest nur in kurzen Intervallen im roten Bereich trainieren.

  • Hilfe bei GPS-Problemen auf bestimmten Android Phones

    Indem du den Energiesparmodus und die Akku-Leistungsoptimierung deaktivierst, kannst du schon viele GPS-Probleme lösen. Finde bitte dein Phone, um die Anleitung für beide Einstellungen zu finden:

    Wenn diese Einstellungen bereits korrekt übernommen sind und du dennoch GPS-Probleme hast, lies dir bitte den Artikel zur Problembehebung bei GPS-Problemen durch.

    Samsung

    Deaktiviere den Energiesparmodus auf Samsung Phones

    • Öffne die Einstellungen und wähle dann „Akku”
    • Tippe auf „Detail” unter App-Energiesparmodus
    • Suche die gewünschte App und tippe darauf
    • Stelle sicher, dass „deaktiviert” ausgewählt ist

    Deaktiviere die Akku-Leistungsoptimierung auf Samsung Phones (mit Android 6 oder höher)

    • Öffne die Einstellungen deines Phones und wähle „Apps” aus
    • Klicke auf das Zeichen mit den drei Punkten im Bildschirm rechts oben
    • Wähle hier „Spezieller Zugriff” und anschließend „Akkuverbrauch optimieren” aus
    • Suche die Runtastic App in der Liste und vergewissere dich, dass diese nicht ausgewählt ist


    HTC

    Deaktiviere den Energiesparmodus auf HTC Phones

    • Öffne die Einstellungen deines Phones
    • Tippe auf „Strom”
    • Tippe auf „Aus”, um den Energiesparmodus zu deaktivieren

    Deaktiviere die Akku-Leistungsoptimierung auf HTC Phones (mit Android 6 oder höher)

    • Öffne die Einstellungen deines Phones und wähle anschließend „Strom” aus
    • Klicke auf „Akkuverbrauch optimieren”
    • Klicke auf „Nicht optimieren > alle Apps”, um eine Liste aller Apps zu erhalten
    • Suche die Runtastic App in der Liste und klicke auf „Nicht optimieren > Erledigt”


    Huawei

    Deaktiviere den Energiesparmodus auf Huawei Phones

    • Öffne die Einstellungen deines Phones und wähle „Akku” aus
    • Klicke auf „Geschützte Apps” und wähle die gewünschte App, die nicht im Energiesparmodus verwendet werden soll

    Deaktiviere die Akku-Leistungsoptimierung auf Huawei Phones (mit Android 6 oder höher)

    • Öffne die Einstellungen deines Phones und wähle „Apps & Benachrichtigungen” aus
    • Klicke auf „Apps”
    • Wähle „Einstellungen” und anschließend „Spezieller Zugriff” aus
    • Wähle „Leistungsoptimierung ignorieren”
    • Klicke auf „Erlaubt” und wähle „Alle Apps” aus
    • Suche die Runtastic App in der Liste und klicke auf „Erlauben”

    Sony

    Deaktiviere den Energiesparmodus auf Sony Phones

    • Öffne die Einstellungen deines Phones
    • Wähle „Akku” aus
    • Klicke hier auf „STAMINA” Modus
    • Wähle „Nie” aus

    Deaktiviere die Akku-Leistungsoptimierung auf Sony Phones (mit Android 6 oder höher)

    • Öffne die Einstellungen deines Phones
    • Klicke auf „Akku”
    • Wähle das Zeichen mit den drei Punkten im Bildschirm rechts oben aus
    • Wähle „Akku-Leistungsoptimierung” aus
    • Klicke auf „Apps” und wähle anschließend „Runtastic” aus

    LG

    Deaktiviere den Energiesparmodus auf LG Phones

    • Wähle bitte auf deinem Startbildschirm „Apps” aus
    • Wähle nun Einstellungen aus
    • Klicke auf „Allgemein”
    • Wähle „Akku und Energiesparmodus” aus
    • Deaktiviere hier den „Energiesparmodus”

    Deaktiviere die Akku-Leistungsoptimierung auf LG Phones (mit Android 6 oder höher)

    • Öffne das Einstellungsmenü auf deinem Phone und wähle „Akku und Energiesparmodus”
    • Klicke auf „Akkuverbrauch”
    • Klicke auf „Leistungsoptimierung ignorieren”

    One Plus

    Deaktiviere den Energiesparmodus auf One Plus Phones

    • Öffne die Einstellungen deines Phones
    • Gehe zu „Akku”
    • Deaktiviere den „Energiesparmodus”

    Deaktiviere die Akku-Leistungsoptimierung auf One Plus Phones (mit Android 6 oder höher)

    • Öffne die Einstellungen deines Phones
    • Gehe zu „Akku”
    • Wähle „Akku-Leistungsoptimierung” aus
    • Suche die Runtastic App in der Liste und wähle sie aus
    • Wähle hier „Nicht optimieren” aus

    Andere Android Phones

    Viele andere Android Phones verwenden einen Energiesparmodus oder Akku-Leistungsoptimierung, welche du in den Einstellungen finden kannst. Bitte vergewissere dich, dass für die Runtastic Apps kein Energiesparmodus bzw. keine Akku-Leistungsoptimierung aktiviert ist.

     

  • Jahreslaufziel

    Das Jahreslaufziel gibt dir die Möglichkeit, ein Distanzziel für das gesamte Jahr festzusetzen und deinen Fortschritt nach jedem Lauf zu kontrollieren.

    Um das Ziel zum ersten Mal festzusetzen, führe folgende Schritte durch:

    • Tippe auf den „Fortschritt“-Tab
    • Scrolle zum „Jahreslaufziel"
    • Setz dir ein Ziel, indem du auf „Setz dir ein Ziel” tippst
    • Wähle dein Ziel, indem du den Regler nach links oder rechts verschiebst
    • Unter deiner Zieldistanz werden dir die nötigen Kilometer pro Woche und Monat angezeigt
    • Tippe auf „Ziel setzen", um den Vorgang abzuschließen

    Um ein vorhandenes Laufziel zu ändern:

    • Gehe zum Jahreslaufziel, indem du auf „Mehr Anzeigen” neben „Jahreslaufziel” gehst
    • Gehe auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke und tippe auf „Bearbeiten"
    • Tippe auf „Ziel setzen“, nachdem du das Ziel angepasst hast

    Beachte: Es werden nur Aktivitäten für das Laufziel gewertet, welche als Sportart "Laufen" oder "Laufen (Laufband)" absolviert werden.  

  • Meine Profildaten ändern

    Um in der Runtastic App deine Profildaten zu ändern, führe folgende Schritte aus:

    • Gehe unten rechts auf den „Profil“-Tab
    • Gehe auf das Zahnrad-Symbol, um zu den Einstellungen zu gelangen
    • Wähle „Profil bearbeiten“
    • Jetzt kannst du deine Profileinstellungen wie Land, Gewicht oder Größe ändern
    DE1.jpg

    Gehe auf das Zahnrad-Symbol, um zu den Einstellungen zu gelangen

    DE2.jpg

    Wähle „Profil bearbeiten“

    DE3.jpg Jetzt kannst du deine Profileinstellungen wie Land, Gewicht oder Größe ändern
  • Meine Statistiken einsehen

    Um deine Statistiken in der Runtastic App zu sehen, tippe auf den „Fortschritt”-Tab.

    Unter der Übersicht deiner zuletzt durchgeführten Aktivitäten wirst du eine Zusammenfassung deiner Lauf-Statistiken für dieses Jahr sehen. Hier siehst du, wie viele Läufe du durchgeführt hast, und deine kumulierte durchschnittliche Pace. Dir wird auch eine Grafik, die die Anzahl deiner zurückgelegten Kilometer pro Monat darstellt, angezeigt.

    Um eine detaillierte Übersicht deiner Statistiken zu bekommen, führe folgende Schritte aus:

    • Gehe auf „Mehr anzeigen” neben „letzte Aktivitäten”.
    • Wähle über den linken Tab oben, ob du deine wöchentliche*, monatliche oder jährliche* Statistik sehen willst. Über den rechten Tab wählst du die Sportart aus, die angezeigt werden soll.

    *Diese Funktion ist für dich in der Runtastic PRO App oder als Premium Mitglied erhältlich.

  • Meinen Verlauf einsehen

    Um in der Runtastic App deinen Verlauf zu sehen, gehe auf  „Fortschritt”. 

    • Aktivitäten, die du vor Kurzem durchgeführt hast, werden aufgelistet.
    • Um den kompletten Verlauf deiner Aktivitäten zu sehen, gehe auf „Mehr anzeigen” neben „letzte Aktivitäten”. Du kannst deinen Verlauf nach Zeit und Aktivitätstyp filtern.
    • Um weitere Details einer bestimmten Aktivität zu bekommen, tippe einfach auf die entsprechende Aktivität.
    • Im dritten und vierten Tab findest du eine genauere Statistik für deine Aktivität. Um die Anzeigen und Tabellen anzupassen, wähle am unteren Rand des Bildschirms die Distanz oder Dauer aus und die Werte zur Unterteilung der Tabelle.

     

  • Musik Player

    Starte die Musik aus deinem Lieblingsplayer direkt in der Runtastic App.

    So geht’s:

    Öffne in der Runtastic App den Aktivitäts-Bildschirm und tippe links unten im Bildschirm auf das Musik-Icon.

    Tippe dann auf „Player öffnen”, um den gewünschten Player auszuwählen, oder tippe auf „Google Play Music”, wenn du diesen Player verwenden möchtest.

    Der Player öffnet sich und du kannst die gewünschte Musik starten. Gehe zurück in die App – jetzt hast du die Möglichkeit, die Musiktitel direkt in der App zu steuern.

    Tippe rechts oben auf den kleinen Pfeil, um den Musikplayer zu öffnen, oder links oben, um einen anderen Player zu wählen.

    Google Play Music bietet dir zusätzlich die Option, Playlisten direkt auszuwählen und zu öffnen. Wähle dafür den zweiten Button von rechts oben.

  • Muss man für eine bereits gekaufte App nochmals bezahlen?

    Sobald du eine App in einem der Google Play Store gekauft hast, kannst du die App, nach Neukauf eines Smartphones bzw. nach einer Wiederherstellung deines Smartphones ohne erneute Kosten wieder installieren. 

    Beachte: dazu muss der selbe Store-Account verwendet werden

    Wenn man aber beispielsweise von iOS zu Android wechselt ist die kostenlose Neuinstallation nicht möglich

  • Neue EU Roaming Regelungen 2017

    Ab dem 15. Juni 2017, gibt es eine neue EU-Roaming Regelung.

    Lebst du in der Europäischen Union und reist innerhalb der EU-Grenzen, brauchst du kein Auge mehr auf zusätzliche Kosten fürs Telefonieren, SMS senden oder Surfen mit dem Phone im Ausland zu haben. Für dich heißt das: Es warten keine Zusatzgebühren auf dich, wenn du deine Runtastic-Apps z.B. im Urlaub verwendest.

    In welchen Ländern fallen die Roaminggebühren weg?

    Das Aus für Roaming im Ausland gilt in allen Ländern der Europäischen Union sowie in Liechtenstein, Norwegen und Island. Andere Länder, wie z.B. die Schweiz, verrechnen die zusätzlichen Gebühren nach wie vor.

    Achtung: Bevor du Runtastic in einen der betroffenen Ländern verwendest, kontaktiere bitte deinen Mobilfunkanbieter, um mehr darüber zu erfahren, was es genau für dich bedeutet.

  • Notification Inbox

    Eine neue Benachrichtigung erkennst du anhand eines Icons neben der Glocke, die sich in der oberen rechten Ecke deines Newsfeeds-Screens befindet. Tippe einfach auf das Icon, um deine Benachrichtigung jederzeit anzusehen. So bist du immer up-to-date und weißt, was in deiner Runtastic Community passiert.  

    Folgende Benachrichtigungen* werden angezeigt: erhaltene/bestätigte Freundschaftsanfragen und Kommentare/Likes zu deinen Aktivitäten

    *Dieses Feature wird regelmäßig erweitert, halte also deine Augen offen für zukünftige, zusätzliche Benachrichtigungen!

  • Persönliche Rekorde

    Runtastic Rekorde ist eine Premium-Funktion, die dich jederzeit über deine persönlichen Rekorde informiert. Um deine Rekorde anzusehen, gehe auf den „Profil”-Tab und tippe auf „Rekorde”. Tippe auf einen deiner Rekorde, um weitere Details anzusehen. Es werden dir beispielsweise der schnellste Kilometer, die schnellsten 5 Kilometer oder dein schnellster Halbmarathon angezeigt. Stell mit Runtastic Rekorde für verschiedenste Aktivitäten auf & unterbiete deine eigenen Bestleistungen.

    Rekord löschen

    Wenn du einen deiner Rekorde löschen möchtest, da er irrtümlich zugewiesen wurde (z.B. durch eine falsche Aufzeichnung), dann tippe auf die drei Punkte neben dem Rekord und wähle „Aus Rekorden entfernen”.

  • Privatsphäre

    Deine Privatsphäre-Einstellungen können bearbeitet werden, indem du folgende Schritte ausführst:

    • Tippe auf den „Profil”-Tab und danach auf das Zahnrad Symbol in der oberen rechten Ecke
    • Gehe auf „Privatsphäre“.
    • Hier kannst du einstellen, wer deine Informationen, die du auf Runtastic teilst, sehen kann. Du kannst zwischen „Jeder” (alle Runtastic Nutzer),  „Freunde” (deine Runtastic Freunde) und „Nur ich” wählen.

    Marketing-Nachrichten: Betrifft E-Mails und Push Messages über interessante Infos rund um Gesundheit, Fitness und Ernährung.

    Aktivitätsbasiertes Marketing: Betrifft Werbungen auf anderen Plattformen, die deinem Lifestyle und deinen Vorlieben entsprechen.

    Mein Profil: Betrifft alle Daten, die du zu deinem Profil auf Runtastic.com hinzugefügt hast (unter Einstellungen > Profil). Dazu zählen folgende Informationen:

    • Allgemeine Informationen (Geburtstag, Geschlecht, Größe, Adresse, Beziehungsstatus,...)
    • Grund und Motivation (Sport Level, Deine Ziele, Deine Motivation)
    • Ausbildung und Beruf
    • Kontaktinformationen

    Dein Vor- und Nachname ist sichtbar, auch wenn du in deinen Privatsphäre-Einstellungen „Niemand“ wählst.

    Aktivität: Betrifft alle Daten deiner Fitnessaktivitäten. Dazu zählen Informationen wie beispielsweise Karte, Distanz, Dauer, Pace, Kalorien etc. Falls du in den Privatsphäre-Einstellungen „Niemand“ ausgewählt hast, werden deine Aktivitäten nur für dich sichtbar sein und erscheinen auch nicht im Newsfeed deiner Freunde.

    Karte: Betrifft die Landkarten, die via GPS-Tracking erstellt wurden. Falls du in den Privatsphäre-Einstellungen „Niemand“ ausgewählt hast und ein Benutzer auf die Detailseite deiner Aktivität navigiert, erscheint anstatt der Karte eine Meldung. Die Karte erscheint dann auch nicht im Newsfeed dieser Person.

    Fotos: Betrifft alle Fotos (Profilfotos oder Fotos von deinen Fitnessaktivitäten), die du in der App hochgeladen hast. Falls du in den Privatsphäre-Einstellungen „Niemand“ ausgewählt hast, werden deine Fotos für niemand sichtbar sein.

    Newsfeed im Web: Dies betrifft alle Daten, die auf Runtastic.com erscheinen (LIVE-Aktivitäten, absolvierte Aktivitäten, Statusmeldungen etc.), um andere auf dem neuesten Stand zu halten. Falls du in den Privatsphäre-Einstellungen „Niemand“ ausgewählt hast, bekommt dein Freund auch keine Meldungen mehr von dir in seinem Newsfeed angezeigt.

    Routen: Betrifft alle Daten aus erstellten Routen oder jenen, die aus Aktivitäten importiert wurden. Falls deine “Freunde” nicht mehr berechtigt sind, deine Routen anzusehen, werden  diese auch nicht mehr darüber informiert, wenn du eine erstellst.

    Trainingspläne: Betrifft alle Trainingspläne, die du gerade nutzt bzw. gekauft hast. Falls du in den Privatsphäre-Einstellungen „Niemand“ ausgewählt hast, können deine Trainingspläne nicht von anderen Nutzern gesehen werden.  

    Ganz unten, kannst du entscheiden, ob du bei Schritt-Rangliste/Lauf-Rangliste mitmachen willst.

  • Problembehebung: Brustgurt

    Falls du einen Brustgurt mit Bluetooth Smart 4.0 hast, kannst du ihn mit der Runtastic App verwenden, um deine Herzfrequenz zu messen. Hier findest du Anweisungen, wie du deinen Brustgurt mit der Runtastic App verbinden kannst.

    Da es viele Geräte mit unterschiedlichen Spezifikationen auf dem Markt gibt, können wir eine reibungslose Funktionalität mit unserer App nicht garantieren. Dennoch, sollten folgende Tipps bei den meisten Verbindungsproblemen helfen:

    Mindestanforderungen:

    • Dein Smartphone: Android 5.0
    • Dein Brustgurt: Bluetooth Smart ab 4.0
    • Deine Runtastic App: Aktuellste App-Version aus dem Google Play Store

    Konfiguriere folgende Einstellungen auf deinem Handy:  

    • Gehe sicher, dass Bluetooth aktiviert und der Bildschirm deines Handys eingeschaltet ist.
    • Schließe alle Apps, die im Hintergrund laufen und auch mit dem Brustgurt verbunden sein könnten, bevor du ihn mit der Runtastic App verbindest.  
    • Verbinde deinen Brustgurt nicht in deinen Bluetooth-Einstellungen. Falls er dort schon verbunden sein sollte, trenne die Verbindung: Einstellungen > Bluetooth > Tippe auf das Icon neben deinem Brustgurt und gehe auf „Vergessen”
    • Verbinde deinen Brustgurt direkt in der Runtastic App über das Aktivitäts-Setup-Icon rechts neben dem „Startbutton” und tippe danach auf „Herzfrequenz”. Weitere Infos findest du hier. 
    • Wenn du keine Bluetooth-Verbindung zwischen deinem Brustgurt und deinem Handy herstellen kannst, versuche folgendes:
    1. Schalte dein Bluetooth aus und wieder ein.
    2. Starte dein Handy neu. (Stelle sicher, dass alle offenen Apps geschlossen sind, bevor du versuchst, eine Verbindung herzustellen.)
    3. Trenne deinen Brustgurt direkt in der Runtastic App und stelle die Verbindung danach wieder her.

    Gehe sicher, dass dein Brustgurt gut instand ist und korrekt funktioniert:

    • Siehe nach, ob die Batterien deines Brustgurtes gewechselt werden müssen.
    • Stelle sicher, dass die Firmware des Geräts auf dem neuesten Stand ist.
    • Wische den Sensor mit einem feuchten Tuch ab und wasche den Gurt von Hand mit Wasser und Seife ab, da Schmutz häufig Verbindungsfehler verursachen kann.
    • Stelle sicher, dass der Brustgurt eng an der Brust sitzt, um eine gute Verbindung zu gewährleisten. Wenn sich der Gurt bewegt oder verrutscht, könnte dies die Messwerte stören.
    • Schließe die Runtastic App und entferne den Herzfrequenzsensor vom Brustgurt. Warte 30 Sekunden, platziere den Sensor wieder am Gurt und öffne die App erneut.
    • Wenn das nicht hilft, entferne die Batterien, berühre und halte beide Sensorpunkte mindestens 10 Sekunden lang. Warte 5 Minuten und setze die Batterien wieder ein.

    Sollten die Verbindungsprobleme weiterhin bestehen und die LED-Anzeigen des Geräts noch funktionieren, kann es sein, dass eine Signalstörung durch eine andere App oder ein anderes Gerät verursacht wird. Bitte trenne in diesem Fall den Brustgurt von den gekoppelten Apps oder Geräten. Beachte, dass bestimmte Geräte wie z. B. drahtlose Kopfhörer, drahtlose Router, oder Fitnessgeräte (z.B. Laufbänder), die drahtlose Signale übertragen, die Verbindung auch stören könnten. Möglicherweise musst du die Umgebung wechseln, um mögliche Störungen zu vermeiden.

    Beachte: Du kannst deine Herzfrequenz auch mit drahtlosen Kopfhörern mit integriertem Herzfrequenzmesser (Bluetooth Smart Technology) aufzeichnen. Führe die gleichen Schritte zur Problembehebung aus, falls es Probleme mit der Verbindung geben sollte.

    Immer noch Probleme mit der Verbindung? Bitte reiche unten eine Anfrage ein und teile mit, welches Gerät und Smartphone du verwendest.

  • Push-Benachrichtigungen

    Wir möchten, dass du dein Ziel erreichst und dich motivieren! Mit Hilfe von Benachrichtigungen wirst du rund um die Uhr auf deinem Smartphone informiert, wenn deine Freunde eine LIVE-Aktivität starten, du eine Freundschaftsanfrage erhältst oder deine gesendete angenommen wurde und wenn einer deiner Facebook Freunde einen Runtastic Account erstellt hat.

    Folge diesen Schritten, um die Einstellungen für deine Push-Benachrichtigungen in der Runtastic App anzupassen:

    • Gehe unten auf den „Profil“-Tab
    • Gehe auf das Zahnrad-Symbol, um zu den Einstellungen zu gelangen
    • Tippe auf „Benachrichtigungen“
    • Wähle aus, welche Benachrichtigungen du gerne erhalten möchtest
  • Runtastic mit Wear OS by Google

    Mit Wear OS by Google kannst du Smartwatch Apps auch ohne Smartphone Verbindung nutzen. Das heißt du kannst die Runtastic App direkt im App Store auf deiner Smartwatch unter “Gesundheit & Fitness” finden und installieren.

    Aktivitäten mit der Runtastic App  

    • Öffne die Runtastic App auf deiner Smartwatch
    • Tippe auf den Start-Button um die Aktivität zu starten
    • Tippe auf den Pfeil unten oder streiche den Bildschirm nach oben um Sportart, Auto Pause oder Herzfrequenzmessung anzupassen

     

    Bei laufender Aktivität werden dir Dauer, Distanz und Herzfrequenz angezeigt. Passe die Anzeige an, indem du länger auf einen der Werte drückst.

    Aktivität pausieren oder beenden

    Um die Aktivität zu pausieren tippe auf Pause am unteren Bildschirmrand. Um sie zu beenden, streiche nach oben und tippe auf den Stopp-Button.

     

    Deine Aktivität wird beendet und du siehst deine zurückgelegte Strecke, Dauer, Distanz, verbrauchte Kalorien und vieles mehr.

     

  • Schuh-Tracking

    Weißt du, wann du das letzte Mal deine Laufschuhe gewechselt hast? Wir empfehlen dir, deine Laufschuhe, je nach Modell, zirka alle 500 Kilometer zu wechseln, um Verletzungen vorzubeugen.

    Mit dem Schuh-Tracking-Feature werden deine Kilometer automatisch deinem Laufschuh zugeordnet.

    Einen Schuh hinzufügen

    Um das erste Mal einen Schuh hinzuzufügen, führe folgende Schritte durch:

    • Gehe auf den „Fortschritt“-Tab
    • Scrolle zu „Meine Schuhe”
    • Tippe unten auf den Button „Füge deinen ersten Schuh hinzu”
    • Wähle die Marke deines Schuhs aus der Liste aus oder gib die Marke oben im Suchfeld ein
    • Wähle dein Modell aus der Liste aus oder gib dein Modell oben im Suchfeld ein
    • Du kannst entweder das vorhandene Bild des Modells verwenden oder ein eigenes Foto hinzufügen - tippe dazu einfach auf das Foto-Icon
    • Gib einen Spitznamen, Größe und Farbe deines Schuhs an und gehe auf weiter, um deine Eingabe zu speichern
    • Wähle ein Datum, ab dem dein Schuh allen bis dahin absolvierten Aktivitäten zugeordnet wird
    • Wähle jenen Aktivitätstyp, den du dem Schuh zuordnen möchtest* und gehe weiter, um deine Eingabe zu speichern
    • Setze dir ein Limit für deinen Schuh** und gehe auf „Fertig”
      * Schuh-Tracking ist für die Aktivitäten Laufen, Gehen, Nordic Walking, Wandern und Laufen (Laufband) erhältlich.

      ** Wir empfehlen dir, deine Schuhe nach 500 km auszumustern. Dann lässt die Dämpfung deiner Schuhe bereits etwas nach, und das belastet deine Gelenke.

    Beachte: Wenn du die Marke oder das Modell deines Schuhs nicht finden kannst, wähle „Andere” und gib einfach den Modellnamen beim Spitznamen ein.

    Die Details eines Schuhs bearbeiten und die Statistik einsehen

    Um die Details eines Schuhs zu ändern bzw. die Statistik einzusehen gehe folgendermaßen vor:

    • Gehe auf den „Fortschritt“-Tab
    • Scrolle zu „Meine Schuhe”
    • Gehe auf „Bearbeiten”
    • Wähle deinen Schuh aus
    • In dieser Ansicht siehst du alle nötigen Statistiken: Die Erstanwendung, absolvierte Aktivitäten, durchschnittliche Pace, absolvierte Höhenmeter
    • Gehe oben rechts auf die drei Punkte, um die Details zu bearbeiten
    • Ändere die gewünschten Details (das Startdatum der Verwendung des Schuhs kann nicht geändert werden).
    • Tippe nun oben rechts auf das Häkchen um deine Änderungen zu speichern

    Den Schuh einer absolvierten Aktivität neu zuordnen oder ändern

    Um einer bereits absolvierten Aktivität einen Schuh hinzuzufügen oder den Schuh zu ändern, gehe folgendermaßen vor:

    • Gehe auf den „Fortschritt“-Tab
    • Wähle „Mehr zeigen" neben deinen zuletzt durchgeführten Aktivitäten
    • Wähle die absolvierte Aktivität im Verlauf aus
    • Gehe auf das Icon mit den drei Punkten und tippe auf „Bearbeiten”
    • Wähle den gewünschten Laufschuh aus der Liste aus oder füge einen neuen Schuh hinzu
    • Tippe nun auf das blaue Häkchen um die Änderungen zu speichern

    Den Schuh ausmustern

    Wenn dein Schuh die empfohlene Distanz überschritten hat, informieren wir dich darüber in einem Info-Screen. Du kannst die Meldung mit „Nein, danke” ignorieren oder die Details des Schuhs aufrufen indem du auf „Zum Schuh” tippst.

    Hier hast du die Möglichkeit, den Schuh über den Button „Ausmustern” in die Pension zu schicken.

    Beachte: Derzeit kann der Schuh nicht wieder aktiviert werden. Hast du ihn also ausgemustert, kannst du ihn nicht wieder zurückholen.

    Sollte dein Schuh vorzeitig die maximale Belastung erreicht haben, kannst du ihn auch manuell ausmustern:

    • Gehe unten links auf den „Fortschritt“-Tab
    • Scrolle zu „Meine Schuhe” und gehe auf “Bearbeiten”
    • Wähle deinen Schuh aus
    • Gehe oben rechts auf die drei Punkte, um die Details zu bearbeiten
    • Tippe auf „Diesen Schuh ausmustern”
  • Smartwatch Support

    Um eine optimale User-Erfahrung zu gewährleisten, werden wir uns auf herstellerübergreifende Standards – wie zum Beispiel Wear OS by Google –, die auf vielen Smartwatches laufen, fokussieren. Leider bedeutet dies, dass du deine Pebble, Samsung Galaxy Gear und Sony Smartwatch nicht mehr mit Runtastic verbinden kannst.

    Um weitere Informationen zu den Smartwatches, die mit der Runtastic App auf Android kompatibel sind, zu erhalten, besuche die Wear OS by Google Seite.

  • Spracheinstellungen

    Die Sprache unserer Runtastic Apps richtet sich nach der eingestellten Sprache auf deinem Android-Phone. Ist deine Betriebssprache also beispielsweise Englisch, so werden auch unsere Apps in englischer Sprache angezeigt. 

    So änderst du die Sprache deines Android-Phones:

    Gehe in die Einstellungen und wähle unter "Persönliches" "Sprache und Eingabe" aus. Tippe auf "Sprache" und wähle anschließend aus der Liste deine Sprache aus. Dein Smartphone wird nach der Auswahl auf die gewünschte Sprache umgestellt und somit auch die Runtastic Apps. 

  • Teile einen Status Post im Newsfeed

    Du möchtest deinen Trainingsfortschritt mit deinen Runtastic Freunden und der Runtastic Community teilen? Oder vielleicht sogar ein paar Fitness-Tipps? Das kannst du jetzt ganz einfach mit einem Status-Post machen. Sieh dir hier an, wie du einen Status-Post erstellst und in deinem Newsfeed teilst:

    • Öffne die Runtastic App
    • Klicke auf den „Newsfeed”-Tab
    • Klicke auf den „Neuen Post“-Button im Bildschirm genau über dem „Profil”-Button im Bildschirm rechts unten
    • Schreibe deinen Status-Post
    • Klicke auf „Teilen” im Bildschirm rechts oben

    Android_DE_Newsfeed.png    Android_DE_NewPost.png

    Wenn du einen Post löschen möchtest, nachdem er im Newsfeed geteilt wurde, führe die folgenden Schritte durch:

    • Öffne die Runtastic App
    • Öffne den Newsfeed
    • Wähle den Status-Post aus
    • Klicke auf die drei Punkte im Bildschirm rechts oben
    • Klicke „Löschen” und bestätige die Deaktivierung des Status-Posts
  • Teilen von Aktivitäten

    Um deine Familie und Freunde zu motivieren aktiver zu werden, kannst du deine Aktivitäten nicht nur direkt mit der App auf Facebook und Twitter teilen, sondern mit jeder App, die du auf deinem Telefon installiert hast und die das Teilen von Inhalten unterstützt.

    Der Share-Screen öffnet sich automatisch nach dem Beenden einer Aktivität. Wähle ganz einfach das Soziale Netzwerk oder die App deiner Wahl aus.

    Um deine Aktivitäten auf Facebook zu teilen, führe bitte die folgenden Schritte durch:

    • Aktiviere Facebook auf dem Sharing Screen
    • Du kannst den Beitrag vor dem Teilen bearbeiten (zum Beispiel kannst du eine kurze Beschreibung oder einen Standort deiner Aktivität hinzufügen)
    • Klicke auf „Teilen” rechts oben im Screen

    Falls du später deine Aktivität teilen willst, führe folgende Schritte aus:

    • Gehe unten auf den „Fortschritt“-Tab
    • Tippe auf „Mehr anzeigen” neben „letzte Aktivitäten”, um deinen kompletten Verlauf zu sehen
    • Wähle eine der Aktivitäten durch Berühren aus
    • Rechts oben findest du das Sharing-Icon
    • Tippe darauf, um deine Aktivität mit anderen auf deiner gewünschten Plattform zu teilen
  • Wearable verbinden

    Um die Runtastic App mit deinem Wearable zu verbinden, führe folgende Schritte aus:

    • Tippe auf den „Profil”-Tab und danach auf das Zahnrad-Symbol
    • Wähle in dieser Ansicht „Runtastic Wearables“
    • Verbinde dich mit deinem Wearable durch Verschiebung des Reglers bei „Runtastic Wearable aktiv" nach rechts

    Nach der Verbindung werden dir auf deinem Orbit aktuelle Daten wie Pace oder Distanz angezeigt.

    Runtastic Moment

    Verbindest du deine Runtastic Moment mit der Runtastic App, wandern der Minuten- und der Stundenzeiger deiner Moment auf 12 Uhr. Starte dein Workout und der Stundenzeiger zeigt dir die gelaufenen Kilometer bzw. Meilen an.

    Der Minutenzeiger misst die zurückgelegten Meter und bei einer vollen Umdrehung bist du 1000 m gelaufen. Die Fortschrittsanzeige zeigt dir weiterhin dein Tagesziel an.

    Nach einer Aktivität wie Gehen, Wandern oder Laufen siehst du in der Steps App den Hinweis, dass die genaue Distanz für den Zeitraum aus der Runtastic App übernommen wurde und somit die deines Wearables ersetzt.

    Beachte: Vor der Verwendung deines Wearables mit der Runtastic App muss dieses bereits mit der Steps App verbunden sein.

  • Workout-Ziele setzen

    Um in der Runtastic App Workout-Ziele zu setzen, führe folgende Schritte aus:

    • Öffne den Aktivitätsbildschirm und tippe auf das Aktivitäts-Setup-Icon neben dem Start-Button
    • Tippe auf „Wähle dein Workout“
    • Wähle „Workout-Ziel“
    • Such dir aus, in welcher Kategorie du ein Ziel setzen möchtest. Dabei kannst du wählen zwischen folgenden Möglichkeiten wählen:
      • Distanz und Dauer* (in Kombination),
      • Distanz,
      • Dauer
      • oder Kalorien*.
    • Tippst du auf eine der Möglichkeiten, kannst du wiederum entweder vorgegebene Ziele auswählen oder über das Plus rechts oben ein eigenes erstellen
    • Wähle dafür die Werte aus, die du möchtest, und tippe dann auf „OK“
    • Starte die Aktivität, indem du zum Aktivitätsbildschirm zurückkehrst und auf „Aktivität starten“ tippst.

    Wenn du den Sprachcoach aktiviert hast, wirst du beim Erreichen deines Ziels darüber informiert.

    *Diese Funktion ist für dich in der Runtastic PRO App oder als Premium Mitglied erhältlich.

  • Zusätzliche Tipps für GPS bei Android

    Solltest du trotz aller Tipps und Tricks der GPS-Problembehebung bei Android Phones nach wir vor GPS-Probleme haben, findest du hier weitere Tipps, die dir helfen könnten:

    • Starte dein Phone neu – Es wird empfohlen, dein Phone hin und wieder neuzustarten, um jegliche Probleme mit Apps zu lösen.
    • Lösche und installiere die Runtastic App im Google Play Store neu. Bitte vergewissere dich im Vorfeld, dass all deine Aktivitäten mit Runtastic.com synchronisiert wurden, da der Verlauf deiner Aktivitäten von deinem Phone gelöscht wird.
    • Aktiviere und deaktiviere den „Flugmodus” – In manchen Fällen kann dies das GPS-Signal wieder aktivieren.
    • Öffne Google Maps, öffne anschließend die Runtastic App für 2-5 Minuten, um das GPS-Signal wieder zu finden.

    Solltest du nach wie vor ein schlechtes GPS-Signal haben, sodass die Aktivität nicht korrekt aufgezeichnet wird, kannst du deine Aktivität im Nachhinein in deinem Account unter Runtastic.com bearbeiten.