• Runtastic PRO: Entwicklung eingestellt

    Wir verabschieden uns von Runtastic PRO!

    Wir möchten dir in all unseren Apps nur die beste User Experience bieten – deshalb konzentrieren wir uns in Zukunft auf jene Apps und Produkte, in denen wir das größte Potenzial sehen.

    Wir haben uns dazu entschieden, die Runtastic PRO App nicht mehr weiterzuentwickeln und aus den Stores zu nehmen.

    Keine Angst! Du findest deine PRO Funktionen, deinen gesamten Trainingsverlauf und viel, viel mehr weiterhin in der kostenlosen Runtastic App.

    Hast du schon an einer unserer Challenges teilgenommen?

    Oder dir schon ein persönliches Ziel gesetzt? 

    Lade dir einfach die kostenlose adidas Running App herunter und melde dich mit deinen aktuellen Login-Daten an, um deine PRO Funktionen und auf deinen gesamten Trainingsverlauf zu behalten.

    Deine Premium-Mitgliedschaft und alle Vorteile sowie dein kompletter Trainingsverlauf warten auf dich in der adidas Running App. Lade die App einfach herunter und verwende deine aktuellen Login-Daten, um dich einzuloggen.

  • Rangliste der Gruppe

    Die Rangliste der Gruppe kannst du einsehen, indem du folgende Schritte ausführst:

    • Gehe dazu auf den „Fortschritt“-Tab und scrolle zur „Rangliste”
    • Gehe auf „Mehr Anzeigen”
    • Wähle die entsprechende Gruppe aus, indem du auf „Freunde” tippst

    Alternativ kannst du auch auf den „Profil”-Tab gehen und danach auf „Gruppen”. Öffne die gewünschte Gruppe und gehe dann auf „Gruppen-Rangliste ansehen“.

    In der Rangliste kannst du deine zurückgelegten Kilometer mit jenen deiner Fitness-Freunde bzw. der Gruppenmitglieder vergleichen.

  • Akkueinstellungen

    Um eine einwandfreie Nutzung der adidas Running App zu gewährleisten, kann es hilfreich sein, deine Akkueinstellungen in der adidas Running App anzupassen. 

    Um deine Akkueinstellungen zu optimieren, folge bitte den Schritten unten:

    • Öffne die adidas Running App
    • Gehe zu „Profil“
    • Klicke auf „Einstellungen“ (Zahnradsymbol) 
    • Scrolle hinunter zu „Akkueinstellungen“
    • Hier kannst du zwischen einer „Anleitung“ für dein Gerät oder „Akkueinstellungen verwalten“ wählen.
    • Sobald du eine der Optionen gewählt hast, folge bitte den Anweisungen auf deinem Gerät.
  • Persönliche Ziele

    Die Funktion „Persönliche Ziele“ gibt dir die Möglichkeit, verschiedene Ziele festzusetzen und deinen Fortschritt nach jedem Lauf oder jeder Aktivität zu kontrollieren.

    Um das Ziel zum ersten Mal festzusetzen, führe folgende Schritte durch:

    • Tippe auf den „Fortschritt“-Tab
    • Scrolle zu „Ziele"
    • Setz dir ein Ziel, indem du auf „ Ziel hinzufügen” tippst
    • Du kannst ein persönliches Ziel für die Aktivitäten Laufen, Gehen, Wandern, Radfahren und Trainieren*.

    Sobald du deine Sportart gewählt hast, musst du die gewünschten Eigenschaften sowie Dauer, Distanz und Häufigkeit. 

    Deine wiederholende Ziele können so eingestellt werden, dass sie sich täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich wiederholen. Einmalige Ziele können vom aktuellen Datum bis zu 3 Jahre in die Zukunft eingestellt werden. 

    Sobald ein persönliches Ziel gesetzt wurde, wird es auch in Fortschritt Tab unter “Meine Ziele” angezeigt. Hier hast du auch einen detaillierten Überblick, so wie fehlende Kilometer und die verbleibende Zeit deines Ziels. 

    Sobald du eine Aktivität aufzeichnest, die dem gewählten Ziel Eigenschaften entsprechen wird es der Fortschritt sofort in deinem Ziel upgedatet, um den aktuellen Stand zu zeigen.

    Lösche oder beende ein Ziel:

    Wenn, du eines deiner Ziele löschen möchtest, folge den einfachen Schritten unten: 

    • Klicke auf den “Fortschritt” Tab
    • Scrolle zu “Meine Ziele" 
    • Gehe weiter auf “Alle anzeigen” 
    • Klicke auf die drei kleinen Punkte in der rechten oberen Ecke 
    • Wähle “Ziel löschen”

    Du möchtest deine Fortschritte mit deinen Freunden und Verwandten teilen? Teile dein Ziel auf den Sozialen Medien und lass sie an deinem Erfolg teilhaben.

    *Alle aufgezeichneten Aktivitäten werden zu “Training” gezählt.

  • Polar Flow

    Ab jetzt kannst du deinen Runtastic-Account mit deinem Polar-Account verbinden. Nun hast du die Möglichkeit, Aktivitäten, die du mit deinem Polar-Gerät aufzeichnest, mit deinem Runtastic-Account zu synchronisieren.

    Verbinden

    Um deinen Polar-Account mit deinem Runtastic-Account zu verbinden, führe folgende Schritte durch:

    • Stelle sicher, dass du die neueste Version der Runtastic App installiert hast
    • Gehe zu deinem Profil-Tab und klicke auf das Zahnrad-Icon rechts oben.
    • Wähle „Partner-Accounts”
    • Gehe auf „Verbinden” unter Polar Flow
    • Gib die Login-Daten deines Polar-Accounts ein

    Zusätzlich kannst du deinen Polar-Account auch direkt in deinem Aktivitäten-Setup verbinden, dazu folge den Schritten unten:

    • Klicke auf das Zahnrad-Icon auf deinem Aktivitäten-Tab
    • Wähle „Partner Accounts”  und gehe auf „Verbinden” neben Polar Flow

    Von nun an siehst du auch „GPS Watch verbunden” in  deinem Aktivitäten-Setup-Fenster.

    Dein Account ist nun mit deinem Runtastic-Account verbunden. Die Aktivitäten, die du mit der Polar Smartwatch aufzeichnest, werden mit deinem Account synchronisiert. Du wirst eine Push-Benachrichtigung in der Runtastic App erhalten, sobald diese Aktivitäten verfügbar sind.

    Unterstützte Polar Geräte

    Diese Funktion ist für alle Geräte verfügbar, welche die Polar Flow App unterstützen. 

    Welche Daten werden zu Runtastic importiert?

    Folgende Daten werden zu Runtastic importiert: Distanz, Dauer, Pace, Rundenzeit/Abschnittszeit, Höhenmeter*, Kalorien und deine Herzfrequenzen. Da Polar Flow anders aufgebaut ist als Runtastic, werden folgende Daten nicht synchronisiert: Schritte, Aktive Minuten, Herzfrequenzzonen, Leistung, Kadenz sowie Schlaf.

    Achtung: Eine „Multisport-Aktivität” wird als einzelne Aktivitäten synchronisiert. Wenn du, zum Beispiel, ein Triathlon aufzeichnest, wird dies als drei einzelne Aktivitäten importiert (Schwimmen, Radfahren, Laufen).

    *Sobald die Aktivitäten zu Runtastic importiert wurden, könntest du einen Unterschied der Höhenmeter bemerken. Es ist jedoch möglich, diese Werte mit der folgenden Anleitung zu ändern.

    Verbindung trennen

    Folge diesen Schritte, um deinen  Polar-Account von deinem Runtastic-Account zu trennen:

    • Gehe zu deinem Profil-Tab und klicke auf das Zahnrad-Icon rechts oben.
    • Wähle „Partner-Accounts”
    • Wähle „Verbindung trennen” unter Polar Flow

    Um die Verbindung direkt im Aktivitäten-Setup zu trennen, folge diesen Schritten:  

    • Klicke auf das Zahnrad-Icon auf deinem Aktivitäten-Tab
    • Wähle „Partner-Accounts”  und gehe auf „Verbinden” unter Polar Flow
  • Relive und adidas Running 

    Du möchtest großartige Läufe, Ausfahrten mit dem Bike oder Wanderungen noch einmal durchleben? Ab sofort kannst du deine besten Momente mit Relive und der adidas Running App festhalten: Relive verwandelt deine Sportaktivitäten in coole 3-D-Kartenanimationen (inkl. Fotos). So kannst du deine Erfolge visuell ansprechend gestalten und mit deinen Freunden teilen!

    Um deine adidas Running App mit Relive zu verbinden, folge diesen einfachen Schritten: 

    • Zeichne deine Sportaktivitäten wie Laufen, Radfahren oder Wandern mit der adidas Running App auf.
    • Lade dir die kostenlose Relive App auf dein Phone
    • Registriere dich oder log dich ein.
    • Wähle „Eine Aktivität importieren” um deinen adidas Account zu verbinden.
    • Wähle adidas Running aus den möglichen Apps aus.
    • Importiere deine erste Aktivität.* 
    • Verpass deiner Aktivität eine persönliche Note (füg Fotos, Emojis und Notizen hinzu) und tippe auf „Erstellen”. 

    Relive schickt dir eine E-Mail oder eine Push-Benachrichtigung sobald du dein Video ansehen und teilen kannst.

    *Ab jetzt kannst du all deine zukünftigen GPS Aktivitäten im Aktivitäten-Tab in coole 3-D-Videos umwandeln.

    Achtung: Die 3-D-Kartenanimationen von Relive sind nicht in der adidas Running App verfügbar. Du kannst die Kartenanimation jedoch über die Relive App auf deinen Social-Media-Kanälen teilen. 

    Beginn noch heute deine Sportaktivitäten mit der adidas Running App zu tracken und erlebe deinen Moment!

  • Synchronisiere deine Runtastic-Aktivitäten mit Google Fit

    Du willst all deine Gesundheitsdaten auf einen Blick sehen? Verbinde einfach deinen Runtastic Account mit Google Fit, um genau das möglich zu machen.

    Aktiviere Google Fit einfach in deinem Partner-Account, befolge dazu die Schritte unten:

    • Tippe auf den „Profil”-Tab und danach auf das Zahnrad-Symbol
    • Wähle „Partner-Accounts“
    • Gehe auf „Verbinden“ neben Google Fit
    • Wähle „Erlauben“

    Sobald du Google Fit erfolgreich mit deinem Runtastic Account verbunden hast, werden die Distanz, Kalorien und die Dauer deiner neuen Aktivitäten mit Google Fit synchronisiert.

    Wenn du eine Aktivität in deinem Runtastic Account löschst, wird diese auch von Google Fit entfernt.

    Verbindung trennen:

    Folge diesen Schritten, um deinen Google Fit-Account von deinem Runtastic Account zu trennen:

    • Tippe auf den „Profil”-Tab und danach auf das Zahnrad-Symbol
    • Wähle „Partner-Accounts“
    • Gehe auf „Verbindung trennen“ neben Google Fit

    Aktivitäten, die bereits mit Google Fit synchronisiert wurden, bleiben auch weiterhin in Google Fit bestehen.

    *Alle getrackten und manuell hinzugefügten Aktivitäten werden mit Google Fit synchronisiert

    Hinweis: Bitte gehe sicher, dass du den gleichen Google Fit-Account in Partner-Accounts wählst, wie auch in deinem Google Fit-Account.

    Synchronisiere deine Runtastic-Aktivitäten mit Google Fit

  • Challenges: Wo sehe ich meinen Fortschritt?

    Wenn du dir den Challenge-Fortschritt ansehen willst, folge bitte den einfachen Schritten unten:

    • Öffne die adidas Running App
    • Klicke auf  „Fortschritt” auf deiner Tableiste
    • Wische von rechts nach links über das Challenge-Feld, um die gewünschte Challenge auszuwählen
  • Challenges: Kann ich an mehreren Challenges zur gleichen Zeit teilnehmen?

    Ja! Du kannst an mehreren Challenges zur selben Zeit teilnehmen. Deine Aktivität kann auch zu mehreren Challenges gleichzeitig gezählt werden, wenn die gleichen Anforderungen (wie in den Challenge-Details beschrieben) bestehen.

  • Challenges: Wo kann ich Feedback geben?

    Wir würden liebend gerne deine Meinung zu der neuen Challenge-Funktion hören! Teile uns hier mit, was du denkst. Deine Meinung ist uns sehr wichtig!

  • Challenges: Warum wurde meine Aktivität nicht gezählt?

    Mehrere Gründe könnten dazu führen, dass deine Aktivität nicht zu der Challenge gezählt wird. Unten findest du eine Liste mit den häufigsten Gründen:

    • Deine Aktivität hat keine GPS-Spur
    • Deiner Aktivität ist in der falschen Sportart
    • Du hast deine Aktivität manuell hinzugefügt
    • Du hast deine Aktivität im Nachhinein bearbeitet
    • Du hast deine Aktivität mit einer Smartwatch aufgezeichnet und deine Aktivität nach Ende der Challenge auf adidas Running hochladen.

    Note: Wir bei Runtastic befürworten „Fair Play” und einen ehrlichen Wettstreit. Deswegen haben wir mehrere Mechanismen implementiert, um sicherzustellen, dass nur realistische Aktivitäten zur Challenge gezählt werden. Runtastic behält sich das Recht vor, Nutzern mit fragwürdigen Aktivitäten von der Rangliste zu entfernen und von der Challenge auszuschließen.

     

  • Challenges: Wird mein Name immer in der Rangliste angezeigt?

    Jede Challenge hat eine Rangliste, in der du dich mit anderen Teilnehmern messen kannst. Wenn du an einer Challenge teilnimmst, werden dein Name und Rang in der Rangliste angezeigt.

    Note: Solltest du deine Zustimmung in deinen Privatsphäre-Einstellungen entzogen haben, wird dein Name nicht aufscheinen.

  • Challenges: Die Challenge hat bereits gestartet, kann ich noch teilnehmen?

    Ja! Du kannst den Challenges jederzeit beitreten.

  • Challenges: Was passiert wenn ich meine Aktivität lösche?

    Solltest du deine Aktivität löschen, wird sie von der Challenge entfernt. Einmal gelöschte Aktivitäten können nicht wieder hergestellt werden.

  • Challenges: Wie kann ich eine Challenge verlassen?

    Solltest du beschließen eine Challenge verlassen zu wollen, folge den einfachen Schritten unten:

    • Öffne deine adidas Running App
    • Klicke auch  „Fortschritt” in deiner Tableiste
    • Wähle die Challenge die du verlassen willst
    • Klicke einfach auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke
    • Wähle „Challenge verlassen”

    Hinweis: Sobald du diese Schritte erfolgreich ausgeführt hast, werden alle deine Aktivitäten von der Challenge entfernt. Solltest du dich später dazu entschließen, erneut an der gleichen Challenge teilzunehmen, wird dein vorheriger Fortschritt nicht wieder anerkannt.

  • Challenges: Wie kann ich teilnehmen?

    Folge den einfachen Schritten unten, um deiner ersten Challenge beizutreten.

    • Öffne diea didas Running App
    • Klicke auf „Fortschritt” in deiner Tableiste
    • Scrolle zu  „Challenges” hinunter
    • Klicke auf die Challenge, um einen Überblick zu bekommen – wie viele Personen nehmen Teil, wie lange ist eine Challenge aktiv, etc.
    • Bereit loszulegen? Klicke einfach auf „Challenge beitreten”

    Hinweis: Sobald du teilnimmst, werden dein Name und dein Rang in der Rangliste angezeigt und für andere Challenge-Teilnehmer sichtbar sein.

  • Challenges: Kann ich meine Aktivitäten mit einer Smartwatch aufzeichnen?

    Folgende Smartwatches synchronisieren direkt mit der adidas Runtastic Plattform:

    Sobald du deine Aktivität mit der adidas Running synchronisiert hast, wird sie zur Challenge gezählt.

    Du benutzt eine andere Smartwatch? Für andere Smartwatches, hast du die Option deine Aktivität zu adias Running als .gpx- oder .tcx-Datei zu importieren. Für Hilfe beim Importieren siehe hier.

    Wenn du deine Aktivität mit mehr als einem Gerät aufzeichnest, wird die Aktivität nur einmal zur Challenge gezählt.

  • Challenges: Wie stelle ich sicher meine Aktivität zählt?

    Sobald du an einer Challenge teilnimmst, werden alle deine passenden Aktivitäten automatisch zu der Challenge gelinkt und angerechnet – du musst deine Aktivitäten nicht manuell verlinken.

    Um sicherzustellen, dass deine Aktivität angerechnet wird, müssen folgende Kriterien erfüllt werden:

    • Deine Aktivität hat eine GPS Trace (Außer anders in den Challenge-Details angeführt*)
    • Deine Aktivität muss in der richtigen Challenge-Sportart aufgezeichnet werden (z.B.: Laufen)
    • Deine Aktivität muss aufgezeichnet werden, während die Challenge aktiv ist (Die Start und Endzeit werden immer in deiner lokalen Ortszeit angezeigt)

    Wenn du deine Aktivität mit einer Smartwatch aufzeichnest, wirf bitte einen Blick auf diesen Artikel für genauere Informationen.

    *Manuell hinzugefügte oder bearbeitete Aktivitäten sowie Laufband-Aktivitäten werden nicht zur Challenge gezählt.

  • Challenges: Was ist eine Challenge?

    Challenges holen das Beste aus dir heraus! Challenges sind spezielle Missionen, die über über einen bestimmten Zeitraum hinweg laufen. Genaueres findest du in den Challenge-Details.  

    Sobald du an einer Challenge teilnimmst, werden alle deine passenden Aktivitäten automatisch zu der Challenge gelinkt und angerechnet.

    Tracke deine Performance und miss dich mit anderen Usern in der Rangliste.

  • Problembehebung: Brustgurt

    Falls du einen Brustgurt mit Bluetooth Smart 4.0 hast, kannst du ihn mit der adidas Running App verwenden, um deine Herzfrequenz zu messen. Hier findest du Anweisungen, wie du deinen Brustgurt mit der adidas Running App verbinden kannst. 

    Da es viele Geräte mit unterschiedlichen Spezifikationen auf dem Markt gibt, können wir eine reibungslose Funktionalität mit unserer App nicht garantieren. Dennoch, sollten folgende Tipps bei den meisten Verbindungsproblemen helfen:

    Mindestanforderungen (Android): 

    • Dein Smartphone: Android 5.0
    • Dein Brustgurt: Bluetooth Smart ab 4.0
    • Deine adidas Running App: Aktuellste App-Version aus dem Google Play Store

    Mindestanforderungen (iOS): 

    • Dein iPhone: iOS10
    • Dein Brustgurt: Bluetooth Smart ab 4.0
    • Deine adidas Running App: Aktuellste App-Version aus dem App Store

    Konfiguriere folgende Einstellungen auf deinem Handy:  

    • Gehe sicher, dass Bluetooth aktiviert und der Bildschirm deines Handys eingeschaltet ist. 
    • Schließe alle Apps, die im Hintergrund laufen und auch mit dem Brustgurt verbunden sein könnten, bevor du ihn mit der adidas Running App verbindest.  
    • Verbinde deinen Brustgurt nicht in deinen Bluetooth-Einstellungen. Falls er dort schon verbunden sein sollte, trenne die Verbindung: 

    Einstellungen > Bluetooth > Tippe auf das Icon neben deinem Brustgurt und gehe auf „Vergessen”

    • Verbinde deinen Brustgurt direkt in der adidas Running App über das Aktivitäts-Setup-Icon rechts neben dem „Startbutton” und tippe danach auf „Herzfrequenz”. Weitere Infos findest du hier. (link to connect HRM article) 
    • Wenn du keine Bluetooth-Verbindung zwischen deinem Brustgurt und deinem Handy herstellen kannst, versuche folgendes: 
    1. Schalte dein Bluetooth aus und wieder ein.
    2. Starte dein Handy neu. (Stelle sicher, dass alle offenen Apps geschlossen sind, bevor du versuchst, eine Verbindung herzustellen.)
    3. Trenne deinen Brustgurt direkt in der adidas Running App und stelle die Verbindung danach wieder her.

    Gehe sicher, dass dein Brustgurt gut instand ist und korrekt funktioniert:

    • Siehe nach, ob die Batterien deines Brustgurtes gewechselt werden müssen.
    • Stelle sicher, dass die Firmware des Geräts auf dem neuesten Stand ist.
    • Wische den Sensor mit einem feuchten Tuch ab und wasche den Gurt von Hand mit Wasser und Seife ab, da Schmutz häufig Verbindungsfehler verursachen kann.
    • Stelle sicher, dass der Brustgurt eng an der Brust sitzt, um eine gute Verbindung zu gewährleisten. Wenn sich der Gurt bewegt oder verrutscht, könnte dies die Messwerte stören.
    • Schließe die adidas Running App und entferne den Herzfrequenzsensor vom Brustgurt. Warte 30 Sekunden, platziere den Sensor wieder am Gurt und öffne die App erneut.
    • Wenn das nicht hilft, entferne die Batterien, berühre und halte beide Sensorpunkte mindestens 10 Sekunden lang. Warte 5 Minuten und setze die Batterien wieder ein.

    Sollten die Verbindungsprobleme weiterhin bestehen und die LED-Anzeigen des Geräts noch funktionieren, kann es sein, dass eine Signalstörung durch eine andere App oder ein anderes Gerät verursacht wird. Bitte trenne in diesem Fall den Brustgurt von den gekoppelten Apps oder Geräten. Beachte, dass bestimmte Geräte wie z. B. drahtlose Kopfhörer, drahtlose Router, oder Fitnessgeräte (z.B. Laufbänder), die drahtlose Signale übertragen, die Verbindung auch stören könnten. Möglicherweise musst du die Umgebung wechseln, um mögliche Störungen zu vermeiden.

    Beachte: Du kannst deine Herzfrequenz auch mit drahtlosen Kopfhörern mit integriertem Herzfrequenzmesser (Bluetooth Smart Technology) aufzeichnen. Führe die gleichen Schritte zur Problembehebung aus, falls es Probleme mit der Verbindung geben sollte.

    Immer noch Probleme mit der Verbindung? Bitte reiche unten eine Anfrage ein und teile mit, welches Gerät und Smartphone du verwendest.

  • Teile einen Status Post im Newsfeed

    Du möchtest deinen Trainingsfortschritt mit deinen Runtastic Freunden und der Runtastic Community teilen? Oder vielleicht sogar ein paar Fitness-Tipps? Das kannst du jetzt ganz einfach mit einem Status-Post machen. Sieh dir hier an, wie du einen Status-Post erstellst und in deinem Newsfeed teilst:

    • Öffne die Runtastic App
    • Klicke auf den „Newsfeed”-Tab
    • Klicke auf den „Neuen Post“-Button im Bildschirm genau über dem „Profil”-Button im Bildschirm rechts unten
    • Schreibe deinen Status-Post
    • Klicke auf „Teilen” im Bildschirm rechts oben

    Android_DE_Newsfeed.png    Android_DE_NewPost.png

    Wenn du einen Post löschen möchtest, nachdem er im Newsfeed geteilt wurde, führe die folgenden Schritte durch:

    • Öffne die Runtastic App
    • Öffne den Newsfeed
    • Wähle den Status-Post aus
    • Klicke auf die drei Punkte im Bildschirm rechts oben
    • Klicke „Löschen” und bestätige die Deaktivierung des Status-Posts
  • Erstelle und teile ein Bild

    Erstelle dein eigens gestaltetes Bild und teile es auf deiner bevorzugten, bereits auf deinem Telefon installierten, Plattform wie z.B. Instagram, Facebook oder Whatsapp.

    Der Share-Screen öffnet sich automatisch, nachdem du eine Aktivität mit der adidas Running App gespeichert hast. Führe die folgenden Schritte durch:

    • Sobald der Share-Screen sich öffnet, klicke auf „Erstelle und teile ein Bild”
    • Klicke auf eines der zwei Symbole, direkt unter deinen Werten.
    • Nun kreiere dein Bild:

    Symbol 1.  Wähle ein Foto aus deiner Galerie oder drücke auf das Kamera-Symbol, um ein Foto zu machen.

    Symbol 2. Wähle einen der von uns für dich erstellten Hintergründe. Halte Ausschau nach neuen Hintergründen rund um deine Lieblingsfeiertage.

    • Klicke rechts oben auf „Teilen”
    • Wähle nun deine bevorzugte Plattform und inspiriere deine Familie, Freunde und Abonnenten mit deinem Fortschritt!
  • Zusätzliche Tipps für GPS bei Android

    Solltest du trotz aller Tipps und Tricks der GPS-Problembehebung bei Android Phones nach wir vor GPS-Probleme haben, findest du hier weitere Tipps, die dir helfen könnten:

    • Starte dein Phone neu – Es wird empfohlen, dein Phone hin und wieder neuzustarten, um jegliche Probleme mit Apps zu lösen.
    • Lösche und installiere die Runtastic App im Google Play Store neu. Bitte vergewissere dich im Vorfeld, dass all deine Aktivitäten mit Runtastic.com synchronisiert wurden, da der Verlauf deiner Aktivitäten von deinem Phone gelöscht wird.
    • Aktiviere und deaktiviere den „Flugmodus” – In manchen Fällen kann dies das GPS-Signal wieder aktivieren.
    • Öffne Google Maps, öffne anschließend die Runtastic App für 2-5 Minuten, um das GPS-Signal wieder zu finden.
  • Notification Inbox

    Die Benachrichtigungen, die du erhältst, werden in der brandneuen Notification Inbox jederzeit für dich verfügbar sein.

    Eine neue Benachrichtigung erkennst du anhand eines Icons neben der Glocke, die sich in der oberen rechten Ecke deines Newsfeeds befindet. Tippe einfach auf das Icon, um deine Benachrichtigung jederzeit anzusehen. So bist du immer up-to-date und weißt, was in deiner adidas fitness Community passiert.  

    Folgende Benachrichtigungen werden in der Notification Inbox angezeigt: erhaltene/bestätigte Freundschaftsanfragen und Kommentare/Likes zu deinen Aktivitäten

    Deine Notification Inbox wird regelmäßig erweitert, halte also deine Augen offen für zukünftige, zusätzliche Benachrichtigungen!

  • Aktivität bearbeiten

    Um Details deiner Aktivitäten zu bearbeiten, folge bitte den Anweisungen unten:

    • Gehe auf  „Fortschritt” 
    • Aktivitäten, die du vor Kurzem durchgeführt hast, werden aufgelistet. Um den kompletten Verlauf deiner Aktivitäten zu sehen, gehe auf „Mehr anzeigen”
    • Tippe auf die entsprechende Aktivität
    • Tippe auf die drei Punkte rechts oben und wähle „Bearbeiten“
    • Im nächsten Fenster kannst du deine Sportart, Startzeit & Dauer und die Distanz anpassen. (Kalorien werden automatisch angepasst*)
    • Zusätzlich kannst du auch Notizen hinzufügen, Bilder aufnehmen oder aus deiner Galerie auswählen. Füge außerdem eine Emotion und deinen Untergrund hinzu.  
    • Speichere deine Änderungen mit einem Klick auf „Speichern” in der oberen rechten Ecke.

    * Zusätzlich kannst du deine Kalorien auch manuell anpassen.

  • Persönliche Rekorde

    Rekorde ist eine Premium-Funktion, die dich jederzeit über deine persönlichen Rekorde informiert. Um deine Rekorde anzusehen, gehe auf den „Profil”-Tab und tippe auf „Rekorde”. Tippe auf einen deiner Rekorde, um weitere Details anzusehen. Es werden dir beispielsweise der schnellste Kilometer, die schnellsten 5 Kilometer oder dein schnellster Halbmarathon angezeigt. Stell mit der adidas Running App Rekorde für verschiedenste Aktivitäten auf & unterbiete deine eigenen Bestleistungen.

    Rekord löschen

    Wenn du einen deiner Rekorde löschen möchtest, da er irrtümlich zugewiesen wurde (z.B. durch eine falsche Aufzeichnung), wische nach links und wähle „Aus Rekorden entfernen”.

  • Smartwatch Support

    Um eine optimale User-Erfahrung zu gewährleisten, werden wir uns auf herstellerübergreifende Standards – wie zum Beispiel Wear OS by Google –, die auf vielen Smartwatches laufen, fokussieren. Leider bedeutet dies, dass du deine Pebble, Samsung Galaxy Gear und Sony Smartwatch nicht mehr mit Runtastic verbinden kannst.

    Um weitere Informationen zu den Smartwatches, die mit der adidas Running App auf Android kompatibel sind, zu erhalten, besuche die Wear OS by Google Seite.

  • Garmin Connect

    Ab jetzt kannst du deinen adidas Account mit deinem Garmin Connect Account verbinden. Nun hast du die Möglichkeit, Aktivitäten, die du mit deinem Garmin-Gerät aufzeichnest, mit deinem adidas Account zu synchronisieren.

    Verbinden

    Um deinen Garmin Connect Account mit deinem adidas Account zu verbinden, führe folgende Schritte durch:

    • Gehe sicher, dass du die aktuellste Version der adidas Running App installiert hast
    • Tippe auf den „Profil”-Tab und danach auf das Zahnrad-Symbol 
    • Wähle „Partner-Accounts“
    • Gehe auf „Verbinden“ neben Garmin
    • Wähle „Erlauben“
    • Gib deine Garmin Login-Daten ein

    Dein Account ist nun mit deinem adidas Account verbunden. Die Aktivitäten, die du mit der Garmin Smartwatch aufzeichnest, werden mit deinem Account synchronisiert. Du wirst eine Push-Benachrichtigung in der adidas Running App erhalten, sobald diese Aktivitäten verfügbar sind.

    Verbindung trennen

    Folge diesen Schritten, um deinen Garmin Account von deinem adidas Account zu trennen:

    • Tippe auf den „Profil” Tab und danach auf das Zahnrad-Symbol 
    • Wähle „Partner-Accounts“
    • Gehe auf „Verbindung trennen“ neben Garmin

    Obwohl dein Garmin Connect Account noch „verbunden mit adidas Running“ anzeigt, ist die Verbindung nicht mehr aktiv.

    Wenn du diese Anzeige nicht sehen möchtest, kannst du dies ganz einfach ändern. Log dich hierfür unter connect.garmin.com in deinen Garmin Connect Account ein. Gehe auf Profil > Einstellungen > Account Informationen.

    Unterstützte Garmin-Geräte

    Dieses Feature unterstützt alle Garmin-Geräte mit integriertem GPS.

    Welche Daten werden in deinen adidas Account importiert?

    Folgende Daten werden in deinen adidas Account importiert: Distanz, Dauer, Pace, Rundenzeit/Abschnittszeit, Höhenmeter*, Kalorien und deine Herzfrequenzmessungen. Da Garmin Connect anders aufgebaut ist als die adidas Running App werden folgende Daten nicht synchronisiert: Schritte, aktive Minuten, Herzfrequenzzonen, Leistung, Kadenz, sowie Schlaf.

    Achtung: Eine „Multisport-Aktivität“ wird nicht als eine Aktivität, sondern als einzelne Aktivitäten synchronisiert. Wenn du zum Beispiel einen Triathlon trackst, wird dieser als drei einzelne Aktivitäten importiert (Schwimmen, Radfahren, Laufen).

    *Sobald die Aktivitäten in deinen adidas Account importiert wurden, erkennst du möglicherweise einen Unterschied in den zurückgelegten Höhenmetern. Es ist jedoch möglich mit der folgenden Anleitung diese Werte zu ändern.

  • Neue EU Roaming Regelungen 2017

    Ab dem 15. Juni 2017, gibt es eine neue EU-Roaming Regelung.

    Lebst du in der Europäischen Union und reist innerhalb der EU-Grenzen, brauchst du kein Auge mehr auf zusätzliche Kosten fürs Telefonieren, SMS senden oder Surfen mit dem Phone im Ausland zu haben. Für dich heißt das: Es warten keine Zusatzgebühren auf dich, wenn du deine adidas Runtastic-Apps z.B. im Urlaub verwendest.

    In welchen Ländern fallen die Roaminggebühren weg?

    Das Aus für Roaming im Ausland gilt in allen Ländern der Europäischen Union sowie in Liechtenstein, Norwegen und Island. Andere Länder, wie z.B. die Schweiz, verrechnen die zusätzlichen Gebühren nach wie vor.

    Achtung: Bevor du adidas Running in einen der betroffenen Ländern verwendest, kontaktiere bitte deinen Mobilfunkanbieter, um mehr darüber zu erfahren, was es genau für dich bedeutet.

  • Privatsphäre-Einstellungen

    Deine Privatsphäre-Einstellungen können bearbeitet werden, indem du folgende Schritte ausführst:

    • Tippe auf den „Profil”-Tab und danach auf das Zahnrad-Symbol. 
    • Gehe auf „Privatsphäre“. 
    • Hier kannst du einstellen, wer deine Informationen, die du in einer der adidas Runtastic Apps teilst, sehen kann. Du kannst zwischen „Jeder” (alle adidas Runtastic Apps Nutzer),  „Freunde” (deine Fitness-Freunde) und „Nur ich” wählen.

    Mein Profil

    Betrifft alle Daten, die du zu deinem Profil hinzugefügt hast (unter Einstellungen > Profil). Dazu zählen folgende Informationen:

    • Allgemeine Informationen (Geburtstag, Geschlecht, Größe, Gewicht)
    • Kontaktinformationen (E-Mail-Adresse, Land,)

    Dein Vor- und Nachname ist sichtbar, auch wenn du in deinen Privatsphäre-Einstellungen „Niemand“ wählst.

    Aktivität: Betrifft alle Daten deiner Fitnessaktivitäten. Dazu zählen Informationen wie beispielsweise Karte, Distanz, Dauer, Pace, Kalorien etc. Falls du in den Privatsphäre-Einstellungen „Niemand“ ausgewählt hast, werden deine Aktivitäten nur für dich sichtbar sein und erscheinen auch nicht im Newsfeed deiner Freunde.

    Karte: Betrifft die Landkarten, die via GPS-Tracking erstellt wurden. Falls du in den Privatsphäre-Einstellungen „Niemand“ ausgewählt hast und ein Benutzer auf die Detailseite deiner Aktivität navigiert, erscheint anstatt der Karte eine Meldung. Die Karte erscheint dann auch nicht im Newsfeed dieser Person.

    Fotos: Betrifft alle Fotos (Profilfotos oder Fotos von deinen Fitnessaktivitäten), die du in der App hochgeladen hast. Falls du in den Privatsphäre-Einstellungen „Niemand“ ausgewählt hast, werden deine Fotos für niemand sichtbar sein.

    Routen: Betrifft alle Daten aus erstellten Routen oder jenen, die aus Aktivitäten importiert wurden. Falls deine “Freunde” nicht mehr berechtigt sind, deine Routen anzusehen, werden  diese auch nicht mehr darüber informiert, wenn du eine erstellst.

    Trainingspläne: Betrifft alle Trainingspläne, die du gerade nutzt bzw. gekauft hast. Falls du in den Privatsphäre-Einstellungen „Niemand“ ausgewählt hast, können deine Trainingspläne nicht von anderen Nutzern gesehen werden.  

    Ganz unten, kannst du entscheiden, ob du bei Schritt-Rangliste/Lauf-Rangliste mitmachen willst.